Schwingen

«Riesige Vorfreude»: Aufbau des kantonalen Schwingfests läuft nach Plan

Matteo Fruci, 4. Juli 2022, 15:54 Uhr
Auf einer Kuhwiese in Beinwil im Freiamt wird in diesen Tagen ein Schwingerdorf aus dem Boden gestampft. Am Sonntag muss alles bereit sein für das Kantonale. Der OK-Präsident ist überwältigt von der Arena und was bis jetzt geleistet wurde.

Quelle: TeleM1

Die Schwingarena auf dem «Chäbere» in Beinwil im Freiamt bietet 6'000 Schwingfans Platz. 5'000 Sitz- und 1'000 Stehplätze werden aufgebaut. Dazu kommen zwei grosse Festzelte, zwei kleinere Zelte und das sogenannte «Schwingerdörfli» inklusive Biergarten und allem, was es für ein bäumiges Fest braucht. «Es ist definitiv eine riesige Freude», sagt OK-Präsident Hermann Bütler gegenüber ArgoviaToday. «Wir haben erwartet, dass wir es in diese Richtung schaffen können, aber was wir hier jetzt hingestellt haben, übertrifft unsere kühnsten Erwartungen. Das ganze Dorf freut sich riesig auf den Sonntag», sagt Bütler weiter und kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus.

«Einen Tag voraus»

Noch ist Zeit, bis am Sonntag das kantonale Schwingerfest in «Beuel» steigt. Zeitdruck ist für alle freiwilligen Helfer aber nicht in Sicht, so der OK-Präsident: «Wir sind sehr schnell vorangekommen», sagt er. «Dank den unglaublich engagierten Schwingern, Turnern und Zivilschützern. Die haben wirklich unglaublich gut gearbeitet und wir sind jetzt gut einen Tag im Vorsprung.»

Sogar die Schwinger, die am Sonntag selbst im Sägemehl stehen, packen mit an. «Selbstverständlich», sagt Bütler. «Und zwar alle zusammen, auch die Eidgenossen.» Die Schwinger stehen laut Bütler sogar am Tag nach dem Fest um sieben Uhr morgens auf der Matte, um beim Abbau zu helfen. «Das ist Ehrensache für die Schwinger. Die einzige Ausnahme, die ich mache, ist, wenn ein Freiämter gewinnt. Dieser darf erst um neun kommen», sagt der OK-Präsident mit einem Augenzwinkern.

«Einfach nur Freude»

Auch der Bau-Chef Pirmin Bucher kann sich nicht beklagen: «Wegen der guten vorausgegangenen Planung haben wir im Moment keine Knacknüsse», sagt er. «Es ist bis jetzt alles ruhig verlaufen. Wir haben einfach nur Freude, wie diese Arena wächst, wie super dieses Gelände aussieht und wie jeder mit Herzblut dabei ist. Das ist eine super Sache.»

«Nur noch Details»

«Weil wir so gut im Zeitplan sind, müssen wir nur noch an den Details schleifen», sagt Bucher. «Jetzt wollen wir echt noch das Beste herauskitzeln: ein herausgeputztes Zelt und Arena und vielleicht kommen uns die nächsten Tage noch ein paar Ideen, um die Fans zum Staunen zu bringen.»

Wir übertragen das Schwingfest live

Tele M1 überträgt das Schwingfest am Sonntag ab 7.45 Uhr live. Verfolge das Fest auch in unserem Liveticker auf ArgoviaToday.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 4. Juli 2022 06:20
aktualisiert: 4. Juli 2022 15:54
Anzeige