Acquafresca und Lenjani zu Sion

Kehrt in die Schweiz zurück: der Albaner Ermir Lenjani
Kehrt in die Schweiz zurück: der Albaner Ermir Lenjani © KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Der FC Sion verstärkt sich mit einem Offensiv- und einem Defensivspieler: dem Italiener Robert Acquafresca und dem Albaner Ermir Lenjani.

Acquafresca stösst aus der italienischen Serie B zu den Wallisern. Der 29-jährige Stürmer stand zuletzt bei Ternana unter Vertrag. Im Wallis unterschrieb Acquafresca einen Dreijahresvertrag.

Für die Abwehr verpflichtete Sion Ermir Lenjani. Der albanische Internationale ist in der Schweiz kein Unbekannter, hatte er doch in der Super League bereits für die Grasshoppers und später für St. Gallen gespielt, ehe er im Sommer 2015 in die französische Ligue 1 zu Rennens wechselte. Auch der 27-jährige Lenjani unterschrieb bei Sion einen Vertrag bis Juni 2020.

(SDA)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel