Anstehen für einen kleinen Zuckerschock

Die ersten Donut-Fans standen an für ihre Lieblingsschlemmerei.
Die ersten Donut-Fans standen an für ihre Lieblingsschlemmerei. © FM1Today/Stefanie Rohner
Einige haben schon lange darauf gewartet und sind extra in den Säntispark gefahren, um die Eröffnung von Dunkin’ Donuts nicht zu verpassen. Die Donut-Kette hat ihre neunte Filliale in der Schweiz eröffnet.

«Es kommt mir vor, als hätte ich schon eine Ewigkeit darauf gewartet. Ich war noch nie in einem Dunkin’ Donuts, deswegen freue ich mich riesig», sagt Susanne Widmer aus Berneck. Sie kann sich vorstellen, für die Donuts extra immer wieder nach St.Gallen zu fahren.

Sie ist nicht die einzige. Es scheint, als gäbe es in der Ostschweiz ein Bedürfnis nach dem süssen, runden Gebäck. «Ich bin mit meinem Bruder und der Schwägerin hier, wir kommen von Wittenbach. Und mein Kleiner freut sich natürlich auch», sagt eine Kundin.

Viele Anfragen

Die Geschäftsführerin Alina Ghindea sagt, sie hätten sehr viele Anfragen gehabt, wann Dunkin’ Donut eine Filiale in der Ostschweiz eröffnen würde. Bis Ende Jahr soll es noch zwei weitere geben. «Wo, verraten wir noch nicht.»

Sie glaubt an den Standort im Säntispark Abtwil. «Das Ambiente passt zu Dunkin’ Donuts. Mit den Bäderwelten und den anderen Angeboten dürfte das sehr gut funktionieren», sagt die Geschäftsführerin.

Die kunterbunte Donut-Auswahl. Bild: FM1Today/Stefanie Rohner

Der regelmässige Donut-Konsum

Schon eine halbe Stunde vor der Eröffnung stehen die ersten Neugierigen vor dem Laden und warten darauf, den ersten Donut zu probieren. Natalie aus St.Gallen kennt den Laden aus Amerika und freut sich, dass es nun auch hier den Laden gibt.

«Ich habe nicht darauf gewartet, finde es aber super, dass es das Angebot jetzt gibt», sagt ihre Kollegin Daryl aus Oberbüren.

«Endlich gibt es die Möglichkeit, regelmässig Donuts zu konsumieren», sagt sie und lacht. Sie mag vor allem den Donut mit Vanillefüllung und die, die schön verziert sind. Sie würde auch extra aus der Stadt nach Abtwil fahren, um einen Zvieri zu holen.

«Stadt wird attraktiver»

Kaum jemand ist nur zufällig vor Ort. Die meisten haben es über die Sozialen Medien mitbekommen. So auch Tim Stadler und Joel Edelmann aus Engelburg: «Wir fanden, wir müssen schon mal gehen. Es macht die Stadt auf jeden Fall attraktiver und ist eine gute Abwechslung zu allem anderen», sagt Stadler.

Die beiden haben gleich zugeschlagen und sich verschiedene Donuts gekauft. «Ich habe einige verschiedene genommen, damit ich von jeder Geschmacksrichtung etwas habe», meint Edelmann.

(str)

 


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel