Auto bei Adligenswil ausgebrannt – niemand verletzt

Ein Auto, das vor einem Rotlicht mit ausgeschaltetem Motor wartete, ist in Adligenswil in Brand geraten.
Ein Auto, das vor einem Rotlicht mit ausgeschaltetem Motor wartete, ist in Adligenswil in Brand geraten. © Luzerner Polizei
Ein Auto ist am Donnerstagabend in Adligenswil in Brand geraten. Wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte, stoppte ein Autofahrer um 17 Uhr bei einer Baustellenampel und schaltete den Motor aus.

Eine Person habe den wartenden Automobilisten darauf aufmerksam gemacht, dass an der Fahrzeugfront Funken zu sehen seien, teilte die Polizei mit. Der Lenker habe darauf das Auto zur Seite gestellt. Kurze Zeit später habe es gebrannt.

Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird durch die Branddetektive der Luzerner Polizei untersucht.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen