Auto durchbricht Zugschranke

Der Autofahrer, der die Bahnschranke durchbrach, gab an, er hätte nicht weiterfahren können.
Der Autofahrer, der die Bahnschranke durchbrach, gab an, er hätte nicht weiterfahren können. © Screenshot maps.google.com
Weil er nach eigenen Angaben nicht weiterfahren konnte, durchbrach ein Autofahrer am Freitag eine Bahnschranke in Altnau. Verletzt wurde niemand, die Polizei sucht Zeugen.

Ein quer stehender SUV und ein entgegenkommender Velofahrer hätten den 76-jährigen Autofahrer an der Weiterfahrt gehindert, gab er selbst an. Aus diesem Grund blieb der Autofahrer beim Bahnhof Altnau auf dem Bahngleis zwischen den Barrieren stehen, seine Fahrt konnte er durch die versperrte Fahrbahn nicht fortsetzen. Dann senkten sich die Barrieren. Um eine Kollision mit dem Zug zu verhindern, durchbrach der 76-Jährige mit seinem Auto eine Bahnschranke.

Verletzt wurde niemand, es entstand allerdings beträchtlicher Sachschaden am Auto und an der Bahnschranke. Um den genauen Hergang des Vorfalls zu klären, sucht die Polizei nach Zeugen.

(red.)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel