Baumsturzgefahr in St.Galler Wäldern

Auch in den nächsten Tagen regnet es weiter. Die Stapo warnt davor, in den Wald zu gehen.
Auch in den nächsten Tagen regnet es weiter. Die Stapo warnt davor, in den Wald zu gehen. © Tagblatt
Wegen des vielen Regens, der seit gestern Abend auf die Gallus-Stadt niederprasselt, steigt die Gefahr von umstürzenden Bäumen oder abbrechenden Ästen. Die Stadtpolizei St.Gallen empfiehlt, Wälder zu meiden.

Aufgrund des Sturmtiefs Florenz kommt es am Sonntag zu starken Regengüssen und heftigen Schneegefällen. In den Bergen schneit es besonders kräftig. Der Niederschlag hält bis am Montag an. Im Appenzell Innerrhoden ist die Strecke zwischen Wasserau und Weissbad wegen des starken Windes gesperrt.

Durch die wärmeren Temperaturen und den erneuten Niederschlag in Form von Regen aber auch nassem Schnee, könnten Bäume unter der Last des Schnees von vergangener Woche umstürzen. Ebenso könnten Äste abbrechen. Die Stadtpolizei St.Gallen empfiehlt deshalb, Wälder zu meiden und sich nicht unter Bäumen aufzuhalten.

(Stapo SG, red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen