Vevey: Bijouterie zum siebten Mal ausgeraubt

Nach dem Überfall auf das Juweliergeschäft leitete die Kantonspolizei Waadt eine grossangelegte Fahndung ein. (Symbolbild)
Nach dem Überfall auf das Juweliergeschäft leitete die Kantonspolizei Waadt eine grossangelegte Fahndung ein. (Symbolbild) © Keystone/LAURENT GILLIERON
Unbekannte haben am Dienstag ein Juweliergeschäft in Vevey VD überfallen. Das Familienunternehmen wurde offenbar bereits zum siebten Mal Opfer eines Einbruchs oder Überfalls.

Der Überfall ereignete sich gegen 09:45 Uhr, wie die Kantonspolizei Waadt Informationen einer Meldung der Gratiszeitung «20 minutes» bestätigte. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat eine grossangelegte Fahndung eingeleitet.

In den sozialen Netzwerken schrieb einer der Söhne des Unternehmensgründers am späten Vormittag, dass zwei der vier Räuber verhaftet worden seien. Er verbreitete auch Bilder von den Gesichtern der Flüchtigen, die von Überwachungskameras gefilmt worden waren.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine der beiden Bijouterien der Familie in Vevey ausgeraubt wird. Nach Informationen der Zeitung «24 heures» ist dies mindestens das siebte derartige Verbrechen in rund 20 Jahren.

Für Aufsehen gesorgt hatte insbesondere ein brutaler Überfall im Jahr 2015. Drei Männer traktierten den Chef und einen Angestellten mit Schlägen, bevor sie sich ohne Beute aus dem Staub machten. Die Opfer wurden verletzt und mussten ins Spital. Das Trio wurde später verhaftet und zu Gefängnisstrafen verurteilt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel