Belgier Wallays Sieger im Zweier-Sprint

Der Belgier Jelle Wallays jubelt 2015 über seinen Sieg beim Eintagesrennen Dwars Door Vlaanderen
Der Belgier Jelle Wallays jubelt 2015 über seinen Sieg beim Eintagesrennen Dwars Door Vlaanderen © KEYSTONE/EPA/JULIEN WARNAND
Die 18. Vuelta-Etappe wird eine Beute von Jelle Wallays. Nach 186,1 flachen Kilometern nach Lleida triumphiert der Belgier im Zweier-Sprint vor seinem Fluchtkollegen Sven Erik Byström aus Norwegen.

Wallays und Byström waren zusammen mit einem weiteren Fahrer kurz nach dem Start in Ejea de los Caballeros ausgerissen und hatten dem Feld ganz knapp widerstanden. Letztlich in der gleichen Zeit wie der 29-jährige Sieger Wallays klassierte sich der slowakische Weltmeister Peter Sagan im 3. Rang. Der Italiener Elia Viviani, der zuvor im Rahmen der 73. Spanien-Rundfahrt schon zweimal siegreich geblieben war, wurde nur Vierter.

Vor den letzten drei Etappen der dreiwöchigen Rundfahrt führt der Brite Simon Yates mit 25 Sekunden Vorsprung vor dem spanischen Routinier Alejandro Valverde. Dritter ist dessen 23-jähriger Landsmann Enric Mas (1:22 zurück). Auch Miguel Angel Lopez, Steven Kruijswijk und Nairo Quintana liegen weniger als zweieinhalb Minuten hinter Yates zurück – was ein sehr spannendes Vuelta-Finale verspricht.

Die zwei entscheidenden Teilstücke am Freitag und Samstag enden jeweils in Andorra mit einer Bergankunft. Am Sonntag verbleibt nur noch die flache Schlussetappe nach Madrid.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen