Besucherrekord am Quellrock-Freitag

2000 Gäste genossen am Freitag den längsten Tag des Jahres bei der Bergruine Freudenberg in Bad Ragaz.
2000 Gäste genossen am Freitag den längsten Tag des Jahres bei der Bergruine Freudenberg in Bad Ragaz. © FM1Today/Kevin Suter
2000 Gäste haben am Freitag am Quellrock Openair in Bad Ragaz gefeiert – so viele wie noch nie. Trotz Regens tanzten und feierten sie bis spät in die Nacht. Wir haben die Bilder des Abends.

Floren, Pablo Infernal, Chlyklass, Flogging Molly und Klischée: Sie standen am Freitagabend auf der Bühne des Quellrock Openair in Bad Ragaz. 2000 Festivalbesucherinnen und -besucher feierten den längsten Tag des Jahres am Freudenberg, laut Organisatoren ein neuer Rekord für den Freitagabend. Dass gegen 22 Uhr der Regen einsetzte, tat der guten Stimmung keinen Abbruch (davon zeugt unsere Bildergalerie).

Das Quellrock Openair dauert noch bis heute Samstag. Auf der Hauptbühne stehen Chiara Loreen, Pinguins, Ikan Hyu, Kaufmann, Marius Baer, Dabu Fantastic, Bligg und Pigeons on the Gate. Erstmals wird bei der diesjährigen 41. Ausgabe des Festivals bargeldlos – mit einem Cashless-System – bezahlt.

Für das gesamte Festivalwochenende (Freitag und Samstag) werden rund 4000 Gäste erwartet. 250 Helferinnen und Helfer stehen jeweils während rund drei Wochen bei der Bergruine Freudenberg im Einsatz, um das Quellrock Openair zu ermöglichen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen