Betrunkener (31) auf Diebestour

Ein 31-jähriger hat betrunken mehrere Diebstähle begangen.
Ein 31-jähriger hat betrunken mehrere Diebstähle begangen. © iStock
Ein 31-Jähriger veranstaltete in Sigmaringen betrunken eine Diebestour. Am Mittwoch entwendete er in einer Apotheke ein Präparat, in einem Discounter eine Packung Bratwürste und in einem Einkaufsladen füllte er sich den Hosenbund mit Ware.

Ein Arzneimittel, rohe Bratwürste und ganz viel Alkohol: Diese drei Dinge hat der Mittwoch eines 31-Jährigen in Sigmaringen gemeinsam. Der Mann wurde wegen Ladendiebstahls angezeigt und es dürften mehrere Hausverbote auf den 31-Jährigen zukommen, schreibt die Polizei Konstanz. Insgesamt entwendete er Ware im Wert von 80 Euro.

Mann hatte 2,5 Promille

Die Polizei fahndete nach dem 31-Jährigen, nach dem er in einer Apotheke einer Angestellten ein Arzneimittel aus der Hand riss und davon rannte. Anhand der Personenbeschreibung konnten Polizeibeamte während der Fahndung den Mann am Donauufer antreffen und kontrollieren. Der Mann war sichtlich betrunken und ein Atemalkoholtest ergab 2,5 Promille.

Im weiteren Tagesverlauf erfuhr die Polizei von zwei weiteren Ladendiebstählen, deren Zusammenhang mit dem Apothekendiebstahl ersichtlich wurde. In einem Discounter entnahm der 31-Jährige eine Packung Bratwürste und verspeiste mindestens zwei davon (roh), bevor er denn Laden ohne zu bezahlen wieder verliess.

Diebesgut in Hosenbund versteckt

In einem weiteren Fall bemerkte eine Verkäuferin eines Einkaufmarktes, wie der Hosenbund des Mannes immer dicker wurde. Als sie ihn ansprach, flüchtete er, konnte jedoch von der Angestellten und einem Zeugen eingeholt und festgehalten werden. Dem Unbekannten gelang es jedoch, sich aus dem Festhaltegriff zu befreien und zu entkommen. Bei seiner Flucht verlor er einen Teil des Diebesguts, welches er in seinem Hosenbund versteckte, wieder.

(Polizeipräsidium Konstanz/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen