Brand in Oberriet: Tote identifiziert

Das Restaurant Sonne in Oberriet brannte am Sonntagmorgen des 7. Oktobers lichterloh.
Das Restaurant Sonne in Oberriet brannte am Sonntagmorgen des 7. Oktobers lichterloh. © FM1Today/Vanessa Kobelt
Nach dem Grossbrand in der «Sonne» in Oberriet haben Rechtsmediziner die beiden Toten identifiziert. Es handelt sich um einen 57-jährigen Bewohner und eine 18-jährige Besucherin aus der Region.

Die «Sonne» brannte in der Nacht zum Sonntag vollständig aus. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte zwei Leichen. Das Institut für Rechtsmedizin hat diese nun identifiziert, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt: Es kamen ein 57-jähriger Schweizer, der in der «Sonne» wohnte, und eine 18-jährige Schweizerin, die während des Unglücks zu Besuch war, ums Leben. Die junge Frau habe ebenfalls in der Gegend gelebt, schreibt die Polizei.

Laut der Polizeimeldung werden keine weiteren Personen vermisst. Ein Mann, der in der Liegenschaft gemeldet war, habe zwar noch nicht erreicht werden können, er sei aber schon längere Zeit nicht mehr in Oberriet gewesen.

Die St.Galler Staatsanwaltschaft leitet die weiteren Untersuchungen; Forensiker der Kantonspolizei klären die Brandursache. Weil das Gebäude einsturzgefährdet ist, geht die Durchsuchung des Brandschuttes nur langsam voran.

(Kapo SG/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen