Corona-Impfung

Der Bundesrat lässt sich impfen – um Zeichen zu setzen

20. Dezember 2020, 08:11 Uhr
Lässt sich Ueli Maurer als ältestes Regierungsmitglied zuerst impfen?
© Keystone
Bereits in den nächsten Tagen steht der Impfstoff gegen das Coronavirus in der Schweiz zur Verfügung. Auch der Bundesrat will sich impfen lassen.

Der Bundesrat will sich in einer gemeinsamen Aktion gegen das Coronavirus impfen lassen, wie die «Sonntagszeitung» berichtet. Damit wolle die Landesregierung die Impfkampagne «richtig lancieren» und auch Impfskeptiker überzeugen.

Mindestens 60 Prozent sollen sich impfen lassen

Bundesratssprecher André Simonazzi bestätigt gegenüber der Zeitung: «Der Bundesrat lässt sich impfen und empfiehlt den Bürgerinnen und Bürgern, die Möglichkeit einer Impfung gegen das Coronavirus wahrzunehmen.» Die Impfung ist kostenlos und freiwillig. Ziel ist es gemäss Lukas Engelberger, dem Chef der kantonalen Gesundheitsdirektoren, dass sich bis Ende Sommer mindestens 60 Prozent der Bevölkerung impfen lassen.

Wird Ueli Maurer schon im Januar geimpft?

Wann genau und in welch öffentlichem Rahmen sich die Bundesräte impfen lassen, ist noch unklar. Laut «Sonntagszeitung» könnte sich Ueli Maurer mit seinen 70 Jahren bereits im Januar impfen lassen, die restlichen Regierungsmitglieder sollen im Frühling folgen.

Swissmedic hat dem Impfstoff von Pfizer und Biontech die Zulassung erteilt, das wurde am Samstag bekannt. Die erste Lieferung umfasst rund hunderttausend Dosen, weitere folgen. Besonders gefährdete Personen sollen noch im Dezember geimpft werden, danach werden – je nach Kanton – auch Impfzentren eingerichtet. Für die breite Bevölkerung soll die Impfung ab dem Frühling bereitstehen.

Werbung

Quelle: CH Media Video

Die Impfung erfolgt in zwei Dosen. Die Wirksamkeit beträgt gemäss Untersuchungen von Swissmedic sieben Tage nach der zweiten Dosis rund 90 Prozent.

Nebenwirkungen und Genveränderungen: Ein Experte beantwortet Fragen zur Impfung

Werbung

Quelle: CH Media Video Unit / CheckUp

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 20. Dezember 2020 08:03
aktualisiert: 20. Dezember 2020 08:11