Wiedervereinigung

Der Grenzzaun in Kreuzlingen ist Geschichte

Angela Müller, 15. Mai 2020, 22:44 Uhr
Nun geht es plötzlich schnell: Der Grenzzaun zwischen Kreuzlingen und Konstanz wird noch am Freitag abgebaut. Der Zaun wurde zu einem Symbol der Coronakrise.

Der Grenzzaun zwischen Konstanz und Kreuzlingen zerteilt den Lebensraum der Bevölkerung beider Städte. 75 Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkrieges wurde er Anfang April hochgezogen, um der coronabedingten Grenzschliessung Nachdruck zu verleihen. «Es ist ein massiver Einschnitt für beide Städte», sagte Stadtpräsident Thomas Niederberger kürzlich zu FM1Today.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: BRK News

Leute dürfen sich nicht zu nahe kommen

Unverheiratete Paare, Freunde und Familien wurden dadurch getrennt. «Das ist ja wie im Krieg», konnte man in den Kommentaren auf Social Media mehrfach lesen. Der Drahtzaun wurde sowohl auf der deutschen Seite, wie auch auf der Schweizer Seite hochgezogen, damit sich die Leute wegen des Coronavirus nicht mehr zu nahe kommen.

Diesen Mittwoch gab der Bundesrat bekannt, dass die Grenzen zwischen Österreich, Frankreich Deutschland und der Schweiz Mitte Juni geöffnet werden sollen, heute wurde bekannt, dass erste Lockerungen bereits ab diesem Wochenende gelten. So dürfen sich zum Beispiel unverheiratete, binationale Paare wieder treffen. Diese Lockerungen sind der Anlass, den symbolträchtigen Grenzzaun abzubauen.

Der Zaun ist abgebaut, die Grenze aber nicht offen

«Der deutsche Grenzzaun wird gerade jetzt entfernt», sagte Christian Bock, Direktor der eidgenössischen Zollverwaltung, am Freitagnachmittag überraschend an der Medienkonferenz des Bundes. Gegen Abend bestätigte der Kanton Thurgau in einer Medienmitteilung: «Mit dem Rückbau wird heute um 19 Uhr begonnen». Dies hätten Vertreter der deutschen und schweizerischen Behörden an einer Telefonkonferenz entschieden.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TVO

Bald sind also die beiden Städte befreit von dem Zaun, doch ein freier Grenzübertritt ist weiterhin nicht möglich. Dies obwohl die Grenze mitten durch eine Parkanlage führt. Einkaufstourismus und Ausflüge sind weiterhin nicht erlaubt. «Es ist die Aufgabe der Grenzbehörden herauszufinden, welche Grenzübertritte nicht regelkonform sind», sagt Bock. Wie genau, das funktioniert, wollte Bock nicht bekannt geben. Nur soviel: «Bleiben Sie in der Unsicherheit, dass wir sicherlich dort sein werden.»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. Mai 2020 17:21
aktualisiert: 15. Mai 2020 22:44
Anzeige