Peggy O'Neill's

Partygast mit Corona: Frauenfelder Barmitarbeiter in Quarantäne

14. August 2020, 09:33 Uhr
Die Barmitarbeitenden, die am Samstag anwesend waren, sind in Quarantäne. (Symbolbild)
© iStock
Nachdem bei einem Gast das Coronavirus nachgewiesen wurde, befinden sich die Barmitarbeiter des «Peggy O'Neill's» in Frauenfeld in Quarantäne. Bei Symptomen müssen sich die Gäste testen lassen.

Am Samstag besuchte ein Mann das «Peggy O'Neill's» in Frauenfeld, der im Nachgang positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Für alle Mitarbeitenden, die am 8. August hinter der Bar standen, wurde eine Quarantäne angeordnet. Auf Facebook schreibt das Lokal dazu: «Es geht allen gut und niemand zeigt bisher Symptome. Wir lassen uns aber noch testen.»

Die Gäste müssen derzeit nicht in Quarantäne gehen. Sie werden allerdings gebeten, ihren Gesundheitszustand zu überwachen und sich bei Krankheitssymptomen testen zu lassen. Das Lokal hat die Personen, die an jenem Abend zu Gast waren, entsprechend informiert – zumindest jene, die ihre Kontaktangaben korrekt hinterlassen haben.

Coronabescheid erst am Dienstag danach

Wie der Geschäftsführer Christian Tanner gegenüber der «Thurgauer Zeitung» bekanntgibt, hielten sich gleichzeitig mit dem Infizierten rund 230 Gäste im Lokal auf. Der Mann sei ab 22.30 Uhr bis Schliessung da gewesen. Erst am Dienstag habe er den positiven Coronabescheid bekommen. Am Partyabend selbst habe sich der Infizierte nicht krank gefühlt.

Tanner glaubt nicht, dass es zu vielen Ansteckungen gekommen ist: «Ausser mit seinen Kollegen hatte der Gast kaum mit anderen Gästen längere Zeit direkten Kontakt.»

Bar weiter offen

Das «Peggy O'Neill's» wurde laut Mitteilung desinfiziert. «Unser Barbetrieb darf somit weitergehen.» Hinter der Bar stehen andere Mitarbeiter als am Samstagabend.

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. August 2020 06:26
aktualisiert: 14. August 2020 09:33