Illegale Demos

St.Galler Stadtpolizei: «Wir werden das nicht tolerieren»

16. Mai 2020, 08:34 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

Heute Nachmittag sind in diversen Schweizer Städten, darunter auch in St.Gallen und Chur, Demonstrationen gegen die Corona-Massnahmen angekündigt. Die Polizei ist auf die illegalen Demonstranten vorbereitet.

Schon zum zweiten Mal sollen heute Nachmittag Demonstrationen gegen die Corona-Massnahmen des Bundes stattfinden. Um 14 Uhr soll in St.Gallen auf dem Bahnhofplatz und in Chur in der Innenstadt mit einem «Spaziergang» gegen die Massnahmen demonstriert werden. Dabei ignorieren die Demonstrierenden, dass Menschenansammlungen und somit auch Demonstrationen zurzeit verboten sind. 

Da die Demonstranten sich in den letzten Wochen über Facebook oder Chats mobilisiert haben, ist es schwierig für die Polizei einzuschätzen, wie viele Menschen demonstrieren werden. «Wir sind entsprechend vorbereitet für eine verhältnismässige Intervention», sagt Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei St.Gallen, im Interview mit TVO. «Wir werden keine Demonstration tolerieren. Die Ansammlung wird aufgelöst, die Leute werden gebüsst oder verzeigt.»

Was die Leute von den illegalen Demonstrationen halten, siehst du im Video von TVO. 

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 16. Mai 2020 08:32
aktualisiert: 16. Mai 2020 08:34