Öffentlicher Verkehr

Wer sein GA jetzt nicht benötigt, kann es nun digital unterbrechen

23. März 2020, 08:04 Uhr
Wer sein GA derzeit nicht braucht, kann es für 30 Tage in die Pause schicken. (Symbolbild)
© Keystone
Viele Besitzer eines Generalabonnements sitzen derzeit im Home-Office. Das GA kann nun auch per Online-Formular für dreissig Tage hinterlegt werden. Mehr Tage wollen die SBB aber nicht gewähren.

(mg) Viele Pendler pendeln nicht mehr. Die Büros verordnen Home-Office und die SBB dünnen ihr Angebot aus. Damit immerhin das teure Generalabonnement (GA) nicht ungenutzt bleibt, kann man es kostenlos für 30 Tage unterbrechen. So bleibt es nachher dreissig Tage länger gültig.

Dieses Maximum wird auch trotz den Corona-Massnahmen nicht erhöht. «Eine Verlängerung der 30 Tage ist nicht möglich, es können leider keine Ausnahmen gemacht werden», schreiben die SBB. Dafür haben sie neuerdings ein Online-Formular eingerichtet, wo GA-Besitzer ihr Abo digital pausieren lassen können. Nicht unterbrechen kann man das Halbtax, das GA Familia Kind, das GA Familia Jugend und das GA Hund.

Dass die Pendler nicht mehr pendeln, hat auch Auswirkungen auf die grösste Pendlerzeitung der Schweiz. Die gedruckte Auflage von «20 Minuten» wurde um einen Drittel reduziert, wie eine Sprecherin gegenüber dem Branchenportal «Klein Report» sagt. Das entspricht über 100'000 Exemplaren.

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 23. März 2020 07:52
aktualisiert: 23. März 2020 08:04