Darauf kannst du 40 Tage verzichten

Von Laurien Gschwend
Während der Fastenzeit verzichten einige junge Erwachsene auf ihr Smartphone. (Symbolbild)
Während der Fastenzeit verzichten einige junge Erwachsene auf ihr Smartphone. (Symbolbild) © iStock
40 Tage Fasten – 40 Tage ohne Smartphone, Zucker oder Zigaretten? Mit dem Projekt «40 Tage ohne» interpretieren junge Erwachsene die Fastenzeit auf ihre Art. Wir zeigen dir 17 Dinge, worauf auch du 40 Tage lang verzichten kannst.

Zwischen Aschermittwoch und der Osternacht, Sonn- und Feiertage ausgenommen, wird im christlichen Glauben gefastet. Während 40 Tagen wird Busse getan und an die Zeit erinnert, welche Jesus in der Wüste verbrachte. Heute soll der Brauch auf die moderne Zeit angepasst werden, finden das «Netzwerk Junge Erwachsene» der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen und die Fachstelle kirchliche Jugendarbeit «DAJU» des Bistums St.Gallen und organisieren zum zehnten Mal die Aktion «40 Tage ohne».

Austausch mit Gleichgesinnten

«Bist du zwischen 18 und 35 Jahren alt und bereit für ein Experiment? Wie wäre es mit 40 Tagen ohne Kaffee, Internet oder Zuspätkommen?», ist auf der Projektwebseite zu lesen. Wer sich anmeldet, bekommt zuerst Post von den Initianten, später eine Postkarte eines anderen Teilnehmers, der davon erzählt, wie es für ihn ist, eine Zeit lang auf ein bestimmtes Laster zu verzichten.

Gemäss den Veranstaltern haben sich bis heute rund 120 Personen angemeldet, um gemeinsam zu fasten. Und diese verzichten auf die unterschiedlichsten Dinge, die vielleicht auch dich dazu inspirieren können, dich bis Ostern selbst herauszufordern. Unten einige Vorschläge.

17 Ideen für modernes Fasten

#1 Auto

Das dürfte in der Schweiz gar nicht so schwierig sein, wo du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln eigentlich überall hin kommst. Und du wirst merken, dass es richtig entspannend sein kann, im Zug ein Buch lesen oder mit den Kollegen ein Gespräch zu führen. Hast du es nicht so weit, kannst du natürlich auch zu Fuss gehen oder das Velo nehmen. Das Wetter wird ohnehin besser, du hörst die Vögel zwitschern und tust etwas für die Figur.

Despondent Cecily Strong GIF by Saturday Night Live - Find & Share on GIPHY

#2 Kreditkarte

Geld ausgeben, das man eigentlich gar nicht hat, das Paar Schuhe im Internet landet schnell einmal im Warenkorb. Versuche doch einmal, während 40 Tagen nur jenes Geld auszugeben, welches du im Portemonnaie oder dir direkt auf dem Konto zur Verfügung steht.

#3 Gekochtes Essen

Gemäss «40 Tage ohne» verzichtet eine Teilnehmerin komplett auf gekochtes Essen und knabbert dafür jede Menge Rohkost. Spart Zeit, Strom – und ist mega gesund!

#4 Nestlé-Produkte und Coca Cola

Unterstütze doch wieder einmal den Marktverkäufer, bereite dir aus frischem Gemüse eine leckere Mahlzeit zu und trinke dazu ein gutes Glas Schweizer Hahnenwasser. So überstehst du die 40 Tage ohne Nestlé-Produkte und Coca Cola mit Links!

#5 Filme und Serien

Ein Abend ist schnell einmal gefüllt mit deinem Sofa, Popcorn und Netflix – aber auch etwas langweilig. Nutze ihn doch lieber wieder einmal, um Freunde zu treffen oder einen ausgiebigen Spaziergang zu machen.

Andy Samberg Popcorn GIF - Find & Share on GIPHY

#6 Süssigkeiten

Hier ein Schöggeli, da eine handvoll Gummibärli. Unnötige Kalorien, die du eigentlich gar nicht brauchst. Sicherlich ist es nicht einfach, auf die Nervennahrung zu verzichten, und trotzdem versuchen es gemäss «40 Tage ohne» viele Teilnehmer.

#7 Internet-Unterhaltung

Versuche doch, dich während 40 Tagen einmal wieder auf das «echte Leben» zu konzentrieren. Schicke deinem Grosi eine Postkarte, organisiere mit Freunden einen Spiele-Abend. Du wirst schon sehen, man braucht eigentlich gar nicht immer WLAN, um sich lustige Videos anzusehen.

#8 Andere kritisieren

Während der Fastenzeit könntest du ausprobieren, was es heisst, sich einmal nur auf sich selbst zu konzentrieren. Ist doch egal, wenn die Kollegin hautenge, violette Leggings mit Glitzer-Steinen und dazu einen gelben Minirock trägt. Verbessere dich und dein Leben, statt zu lästern.

#9 Augen-Make-Up

Es gibt eigentlich nur Vorteile, 40 Tage lang auf Augen-Make-Up zu verzichten. Deine Augen können sich von der Schminke erholen, du sparst am Morgen eine Menge Zeit und trägst über einen Monat lang einen natürlichen Look. Ausprobieren lohnt sich bestimmt.

Make-Up Glitter GIF - Find & Share on GIPHY

#10 Fastfood

Es dauert zwar etwa 20 Mal länger, am Abend noch ein Menu auf den Tisch zu zaubern. Dafür bist du auch länger satt, dein Körper nimmt mehr Nährwerte auf – und gemeinsam zu kochen ist eine tolle Beschäftigung.

#11 YouTube

«Hast du dieses herzige Katzen-Video schon gesehen?» Macht doch nichts, wenn du einmal etwas verpasst. Dafür hast du mehr Zeit für Freunde und Familie.

#12 Zigaretten

Das Ziel, endlich mit dem Rauchen aufzuhören, setzen sich viele junge Erwachsene. Vielleicht ist gerade jetzt ja auch für dich der Zeitpunkt reif. Am besten fängst du nach 40 Tagen erst gar nicht mehr damit an…

Stop Smoking GIF - Find & Share on GIPHY

#13 Zucker

Den Körper, vor allem die Zähne und mit ihnen die Dentalhygienikerin, freut’s, wenn du auf Zucker verzichtest. Wenn jedoch dein Arbeitskollege einen Geburtstagskuchen mitbringt, ist der Spass vorbei, ausser natürlich, er hat ihn mit Birkenzucker, Agavendicksaft oder Ähnlichem gebacken.

#14 Smartphone

Wir haben es ständig in der Hand, in der Hosentasche oder neben dem Kopfkissen. In der heutigen Zeit weisst du wahrscheinlich gar nicht mehr, wie es ist, sich ohne Smartphone zu verabreden oder wecken zu lassen. Wenn du es schaffst, 40 Tage ohne Smartphone zu leben, bekommst du von uns ein dickes Lob!

#15 Nicht mehr als 100 Franken pro Woche

Eine junge Frau, die bei «40 Tage ohne» mitmacht, möchte pro Woche nicht mehr als 100 Franken ausgeben. Dafür hat man am Ende des Experiments einen Batzen auf der Seite, der einem später etwas nützt.

#16 Alkohol

Im Ausgang ist es auch lustig ohne Alkohol, imfall. Schnapp dir dafür einfach deine besten Freunde, mit denen du auch ohne Bier und Schnaps herumblödeln kannst.

The Oc Drinking GIF - Find & Share on GIPHY

#17 Lebensmittel einkaufen

Es gibt ja Leute, die haben im Keller so viele Packungen Spaghetti und Dosenpelati, dass sie fast ein halbes Jahr leben könnten, ohne in den Supermarkt zu gehen. Du gehörst dazu? Dann probiere diesen letzten Punkt aus.

Fastest auch du? Schreibe es uns in die Kommentare.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen