Das macht Evelyn mit der Dschungel-Prämie

Das Geld sinnlos zu verprassen, kommt für Evelyn Burdecki nicht in Frage.
Das Geld sinnlos zu verprassen, kommt für Evelyn Burdecki nicht in Frage. © Instagram/evelyn_burdecki
Dschungelcamp-Gewinnerin Evelyn Burdecki (30) verrät, was sie mit ihrer Prämie von 100’000 Euro anstellen wird: Sie will Entwicklungshilfe leisten – und auch sich selber Gutes tun.

Pech in der Liebe, Glück im Spiel: Während die Beziehung zu Domenico de Cicco (35) nach der Teilnehme bei «Bachelor in Paradise» scheiterte, hatte das Düsseldorfer TV-Sternchen Evelyn Burdecki bei «Ich bin ein Star, holt mich hier raus» mehr Glück. Die 30-Jährige gewann im Januar die 13. Staffel des Realityformats und damit die Siegesprämie von 100’000 Franken.

Jetzt verrät Evelyn gegenüber «Promiflash», was sie mit der stolzen Summe anstellen wird: Sie will einen Brunnen bauen lassen und damit Menschen in einem Entwicklungsland unterstützen. «Ich glaube, dass ich diesen Brunnen bauen darf, war mein grösster Gewinn im Dschungel», sagt die Blondine.

Das übrig bleibende Geld wolle sie in sich selbst investieren und studieren gehen. Es sei ihr Traum, irgendwann in einem Büro an der New Yorker Wall Street zu arbeiten, meint die Dschungelkönigin. «Das ist ja auch alles teuer – der Flug, das Hotel und alles.»

Erst einmal geht es für Evelyn Burdecki auf die Tanzfläche. Sie ist ab März Teilnehmerin der neuen Staffel «Let’s Dance».

(lag)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen