Das Weihern zieht zurück auf die Dreilinden

Das Weihern Festival wird auch dieses Jahr in der Badi Dreilinden stattfinden. (Archiv)
Das Weihern Festival wird auch dieses Jahr in der Badi Dreilinden stattfinden. (Archiv) © Tagblatt/Urs Bucher
Es war ein ewiges hin und her: Wegen Lärmklagen wollte das Weihern Festival seine Bühne drehen, dann sollte es in die Grabenhalle verschoben werden – was im Prinzip der Umwandlung des Festivals in eine Konzertreihe hiess. Jetzt wird bekannt: das Weihern Festival findet doch wieder bei den Drei Weihern statt.

«Wir bedanken uns beim Stadtrat der Stadt Sankt Gallen für seine wohlwollende Haltung und konstruktive Gesprächsbereitschaft mit welcher er die Klärung der in den letzten Wochen entstandenen Missverständnisse ermöglicht hat», lässt sich Festivalgründer Dario Aemisegger in einer Mitteilung zitieren. Das Weihern Festival wird wie bis anhin und wie ursprünglich geplant im Familienbad Dreilinden statt. Vor gut einem Monat war dies kaum denkbar.

Veranstalter sind sehr dankbar

Aufgrund von Lärmklagen im letzten Jahr hatte sich der Veranstalter des Festivals im April dazu entschieden, die Bühne in eine andere Richtung zu drehen. Die vergangene Ausgabe des Weihern Festivals stand unter einem schlechten Stern – aufgrund der Lärmklagen drohte die Polizei damit, das Festival aufzulösen. Im Mai gab der Veranstalter dann bekannt, dass das Weihern Festival in die Grabenhalle umzieht.

Nun hat sich die Stadt St.Gallen aber positiv gegenüber dem Festival ausgesprochen und gibt grünes Licht für ein Weihern Festival in den Dreilinden. Dario Aemisegger ist darüber sehr froh. «Wir können heute noch nicht in Worte fassen, wie sehr wir uns über diese Rückkehr freuen und sagen einfach mal Danke.»

Bühne wird gedreht

Die Festivalbühne wird in der kommenden Ausgabe des Festivals gedreht, so wie dies im April geplant wurde. Dies führt zu einer kleinen Änderung des Festivalgeländes. Ansonsten werde das Weihern Festival vom 14. bis 16. September 2017 im selben Gewand wie schon die letzten Jahre stattfinden.

Auf der Bühne werden dieses Jahr unter anderem Crimer, Troubas Kater oder das Saint City Orchestra stehen. Der Vorverkauf für das Festival startet am Freitag, 23. Juni. An diesem Datum will der Veranstalter auch über weitere Neuerungen am Festival informieren.

Haben die Bünzlis nun verloren?

Veranstalter Aemisegger beklagte sich in der jüngsten Vergangenheit über das «Bünzlitum» in St.Gallen. Die St.Galler würden unter der Diktatur der «Bünzlis» und Spiessbürger leiden. Nun, da das Weihern Festival fürs Erste über die «Bünzlis» gesiegt hat, stellt sich natürlich die Frage, ob die St.Galler «Bünzlis» ihrem Kampf verloren haben? Oder sind sie vielleicht doch nicht so «bünzlig», wie alle dachten?

Der TVO-Beitrag zum Openair-Knatsch vom 19. Mai:

(enf)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel