Diese 7 Dating-Typen nerven

Von Krisztina Scherrer
Auch die schönste Location macht ein schlechtes Date nicht besser.
Auch die schönste Location macht ein schlechtes Date nicht besser. © Getty Images
Das Single-Leben bringt so einige Vorzüge mit sich: Unabhängigkeit, Freiheit – kurz gesagt, man kann tun und lassen, was man will. Brennt die Sehnsucht nach der Zweisamkeit trotzdem, ist Dating eine gute Sache, solange man nicht auf die folgenden sieben Typen trifft.

Vielleicht wurde man enttäuscht, hat gerade eine schlimme Beziehung hinter sich oder entscheidet sich bewusst dazu, einfach mal Single zu sein. Kommt dann der Punkt, an dem man wieder einen Partner sucht, beginnt das Daten. Und auch da ist man vor Enttäuschungen nicht sicher. Die folgenden sieben Dating-Typen willst du nicht (unbedingt) kennenlernen:

Der Prolet😎

Protzen – das kann er am besten. Egal was du kannst, er kann es besser. Wenn du schon an einem Halbmarathon mitgemacht hast, war er bestimmt an einem Marathon. Wenn du drei verschiedene Kontinente bereist hast, war er bestimmt schon auf fünf. Und immer so weiter. Er will es nicht zugeben, doch er ist eigentlich schon ganz schön stolz auf sich selber und das sollen alle sehen, ohne dass er dabei «plöffig» wirkt.

Doing Great Tv Land GIF by YoungerTV - Find & Share on GIPHY

Der One-Night-Stand👄

Er tritt charmant und selbstsicher auf, überschüttet dich mit Komplimenten und gibt dir das Gefühl, toll zu sein. Bis hierhin ist alles in Ordnung, du geniesst die Aufmerksamkeit – wieso auch nicht? Du bist ja auch toll. Dann kommt es zum Date, er lädt dich in seine Wohnung ein – es führt zum One-Night-Stand. Er meldet sich nie mehr. Das einzige, das du machen kannst: Auf seinen Komplimenten aufbauen und nach vorne schauen.

Der «Klammeri»😯

Beim ersten Mal Schreiben versteht ihr euch prächtig. Du bist du selbst, hast Spass und freust dich, wenn du eine Nachricht von ihm im Postfach hast. Doch dann wird es auf einmal zu viel, er redet nach zwei Tagen davon, dass ihr Seelenverwandte seid, ihr gemeinsam die Welt bereisen solltet oder er fragt dich, ob du einmal Familie haben möchtest. Höchste Zeit, «Adé» zu sagen.

Der Sportliche🏋🧗‍♂️🏄🚴

Wandern, Surfen, Bouldern, Biken, Skifahren und Fitness gehören zu seinen Hobbys, die er auf seinem Datingprofil als Emojis darstellt. Seine Bilder zeigen ihn am Strand mit einem Surfbrett unter dem Arm. Er erzählt dir am liebsten von seinen «crazy» Surf- oder Wandertrips und gibt dir das Gefühl, dass du mit dem Bodypump-Kurs – den du zweimal in der Woche besuchst – zu wenig für deinen Körper tust. Zu einem weiteren Treffen kommt es nicht, denn der Berg ruft!

Der Selbstverliebte😏

In seinem Wortschatz dreht sich alles um das Wort «Ich». Er stellt dir nie eine Gegenfrage. Auf seinen Bildern sitzt er meistens im Flieger, mit einem Headset auf dem Kopf – es soll eben so aussehen, als ob er der Pilot wäre. Beim ersten Date sagt er Sachen wie: «Mein Style ist mir schon wichtig», «Eine Frau sollte auch optisch gut zu mir passen» oder «Die Schuhe sind aus echtem Wildleder».

Talking About Me Schitts Creek GIF by CBC - Find & Share on GIPHY

Das «Büebli»👨

Gemäss seinen Bildern und dem Profilbeschrieb wirkt er interessant und vielfältig. Er ist witzig und bringt dich zum Lachen. Beim ersten Date kommt jedoch alles ganz anders als vorgestellt: Er schwärmt dir vor, wie er jedes Wochenende mit seinen Jungs einen drauf macht und erzählt dir, dass sein Lieblingsgetränk Bier oder Kafi Luz sei. Er findet es lustig, wenn er nach einer Partynacht einen Kater oder ein Blackout hat und fürchtet sich vor Verantwortung.

Fucked Up Dancing GIF - Find & Share on GIPHY

Der Weise🧘‍♂️

Er hat die ganze Welt bereist, war auf dem Himalaya, hatte schon drei verschiedene Jobs und ist mindestens einmal zu seinem inneren Ich gereist. Sein Wissen ist grenzenlos, er kann dir zu jeder Situation einen Rat geben und möchte dich mit seiner Weisheit überschütten. Er überrascht dich mit seiner Selbstsicherheit und kann Sachen, die sonst keiner kann.

Auch wenn beim Daten nicht immer alles ganz so läuft, wie du es geplant hast, und dein Gegenüber vielleicht nicht der Mann fürs Leben ist – haben auch Treffen, die in die Hosen gehen, etwas Gutes: Du lernst von deinen Dates vielleicht das eine oder andere, erfährst wieder etwas mehr über dich selbst und was du wirklich willst. Ausserdem machen sich solche Geschichten beim nächsten Mädels-Abend phänomenal. P.S. Natürlich gelten all diese Typen auch für das weibliche Geschlecht.

Welches war dein schlimmstes Date-Erlebnis? Wir freuen uns über deinen Kommentar.


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel