Er will doch nur spielen

Doig Jones hat schon in vielen hochkarätigen Filmproduktionen mitgemacht. Kennen tut ihn trotzdem kaum jemand.
Doig Jones hat schon in vielen hochkarätigen Filmproduktionen mitgemacht. Kennen tut ihn trotzdem kaum jemand. © Keystone
Doug Jones ist ein gestandener Hollywood-Schauspieler, kennen tut ihn trotzdem kaum jemand. Der 58-Jährige spielt nämlich nur Rollen, in denen er maskiert ist.

«Hellboy», «Star Trek», «Fantasic Four», «Hocus Pocus», «Shape of Water» und «Batmans Rückkehr»: Doug Jones hat bei vielen grossen Hollywood-Produktionen mitgespielt und ist einer der talentiertesten Schauspieler unserer Zeit. Doch wenn der Amerikaner durch die Strassen läuft, dreht sich niemand nach ihm um. Jones kann ein völlig ungestörtes Leben führen. Denn obwohl die Liste der erfolgreichen Filme von Jones sehr lange ist, weiss kaum jemand, wie der Schauspieler aussieht. Im Interview mit Great Big Story erwähnt er, dass er diesen Umstand auch sehr zu schätzen weiss.

Immer mit Maske vor der Kamera

Der Grund: Er spielt nur Rollen, in denen er entweder fünf Stunden in der Maske ist oder selbst eine Maske trägt. Von Empathie bis Terror, von Unschuld bis zum Bösen bringt Jones die Figur alleine mit Mimik und Emotionen zur Geltung. Wir zeigen einige seiner Rollen und andere Gesichter, die man im echten Leben so schnell nicht erkennen würde, in der Bildergalerie.

Ausdrucksvolle Mimik

Jones war als junger Mann vor allem von der Kunst der Pantomime fasziniert. Nie aber hätte er gedacht, dass dies der Grundstein für seine zukünftige Karriere sein wird. Durch eine Mc Donalds Werbung wurde Hollywood auf ihn aufmerksam. Darin spielte er ein Mann mit Mondgesicht. Von da an war er als der Typ, «der sich Dinge überzieht und sich darin gut bewegen kann», bekannt. In Hollywood wird er geschätzt für seine ausdrucksvolle Mimik und das Talent, seine Gliedmassen sehr stark verbiegen zu können.


(nm)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen