Fasnachtsumzüge

Diese Umzüge finden in diesem Jahr statt

22. Februar 2022, 11:06 Uhr
Der Fritschi- und der Weyumzug, sie sind bekannt im Kanton Luzern. Doch nicht jeder ist ein Fan der riesen Umzüge in der Stadt, gerne darf es auch mal etwas kleiner sein. Deshalb zieht es jährlich hunderte von Fasnachtslustigen aufs Land und in die Agglomeration. Doch welche Umzüge finden überhaupt statt?
Der Umzug in Hochdorf findet in diesem Jahr statt.

Ein Traktor, welcher ein Riesengummiboot zieht, darauf junge Burschen, welche «Zückerli» in die Menge werfen. Als nächste Nummer dann die «Wöschwyber», sie verteilen Kafi-Luz, begrüssen ihre Freunde am Strassenrand und erschrecken gerne ein paar Kinder. So geht es immer weiter, bis dann die kleineren, aber originellen Umzugsnummern vorbei sind.

Die Fasnachtsumzüge in der Agglomeration sind beliebt, vor allem bei den Leuten, die nicht in das Stadtgetümmel wollen. Im Normalfall sind die Umzüge in den Dörfern kleiner, 20 bis maximum 50 Nummern machen mit. Meistens ist es ein Dorfanlass, bei dem sich Jung und Alt wieder einmal treffen kann.

Viele Umzüge mussten absagen 

Doch Corona machte es auch den kleineren Umzügen nicht einfach, viele Umzüge sagten schon im Vorhinein ab. So zum Beispiel der Umzug in Sursee. Nur eine Woche vor den Lockerungen sagten die Verantwortlichen den Umzug ab. Enttäuscht sind sie aber nicht, wie der Zunftmeister Florian Felber sagt: «Bei uns überwiegt die Freude, dass die Fasnacht ohne Einschränkungen möglich ist. Wir freuen uns nun auf die anderen Anlässe in Sursee.»

Anders in der Gemeinde Hochdorf. Für Marius Gretener von der Martinizunft ist schon lange klar, in Hochdorf gibt es einen Umzug. «Ich konnte es nie verstehen, dass Anlässe weit in der Zukunft abgesagt wurden. Ich scheuchte die grosse Arbeit nie und wollte alles daransetzen, dass wir Fasnacht feiern können.»

Zwei Umzüge wurden geplant

Und dies machte Gretener auch. 55 Nummern wird der Umzug in Hochdorf haben, das sind 1'600 Personen, welche am Umzug mitlaufen. Gretener plante in letzter Zeit gleich zwei Umzüge. Einer, welcher im Industriegebiet stattgefunden hätte und bei welchem man alles hätte absperren müssen und der andere, traditionelle Umzug quer durch Hochdorf. Dank den Lockerungen kann nun der traditionelle Umzug durchgeführt werden: «Für mich ist es der sechste Fasnachtsumzug, welcher ich organisiere. Ich kann nun meine Erfahrungen abrufen und fühle mich auf der bekannten Route sicherer», so Marius Gretener.

Welche Umzüge sonst noch stattfinden, siehst du in der Übersicht:

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 25. Februar 2022 08:16
aktualisiert: 25. Februar 2022 08:16
Anzeige