Flurbrand im Engadin glimpflich ausgegangen

Flurbrand im Engadin: Jugendliche spielten mit Feuerzeug.
Flurbrand im Engadin: Jugendliche spielten mit Feuerzeug. © Kapo GR
Vier Jugendliche haben am Sonntag in Pontresina im Engadin mit einem Feuerzeug gespielt und dabei einen Flurbrand verursacht. Der Brand in einer Gartenanlage war der Polizei am späteren Nachmittag gemeldet worden. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen.

In der Nacht auf Montag wurde eine Brandwache postiert.

Ermittlungen ergaben, dass vier Jugendliche im Alter von elf und zwölf Jahren mit einem Feuerzeug gespielt hatten. Das dabei angezündete Gras entfachte den Flurbrand in der Grösse von rund 100 Quadratmetern.

Wie die Polizei gestützt auf Angaben des Amtes für Wald- und Naturgefahren weiter schrieb, lässt das derzeit milde Wetter die Gefahr von Flur- und Waldbränden ansteigen. Dürres Gras und trockene Stauden könnten leicht Feuer fangen. Die Brandgefahr sei mässig bis erheblich, hiess es.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen