19-Jährige klaut Auto von Mutter und baut Unfall

Eine 19-jährige Frau hat am frühen Samstagmorgen das Auto ihrer Mutter entwendet und damit einen Unfall verursacht. Die junge Frau besass kein Autopermis und hatte Alkohol und Drogen konsumiert. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von gegen 10'000 Franken
Eine 19-jährige Frau hat am frühen Samstagmorgen das Auto ihrer Mutter entwendet und damit einen Unfall verursacht. Die junge Frau besass kein Autopermis und hatte Alkohol und Drogen konsumiert. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von gegen 10'000 Franken © Kantonspolizei St. Gallen
Eine 19-jährige Frau hat am frühen Samstagmorgen das Auto ihrer Mutter entwendet und damit einen Unfall verursacht. Die junge Frau besass nicht nur keinen Führerschein, sie war auch noch in fahrunfähigem Zustand unterwegs.

Die 19-Jährige habe sich am Samstagmorgen bei der Kantonalen Notrufzentrale gemeldet und angegeben, in der Nacht das Auto ihrer Mutter entwendet und damit einen Unfall verursacht zu haben, teilte die Kantonspolizei St.Gallen am Sonntag mit.

Die junge Frau hatte am Abend und in der Nacht zuhause eine Party gefeiert und reichlich Alkohol und Drogen konsumiert. Obschon sie keinen Führerausweis besitzt und bereits nicht mehr fahrfähig war, entwendete sie das Auto ihrer Mutter und fuhr von Rorschacherberg zum Fünfländerblick. Auch dort konsumierte sie nochmals Betäubungsmittel.

Auf dem Rückweg geriet sie in einer Linkskurve in Wienacht-Tobel rechts von der Fahrbahn ab und prallte heftig gegen die Leitplanke. Anschliessend fuhr sie mit dem beschädigten Auto zurück an ihren Wohnort, konsumierte weiter Alkohol und berichtete ihrer Mutter, was vorgefallen war.

Durch die Staatsanwaltschaft wurde eine Blut- und Urinprobe verfügt. Durch den Unfall wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden von gegen 10’000 Franken.

(SDA)


Newsletter abonnieren
5Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel