Fussballer interviewt sich selbst

Danny da Costa interviewt sich kurzerhand selbst.
Danny da Costa interviewt sich kurzerhand selbst. © Screenshot Youtube
Was tun, wenn die Reporterfragen nach jedem Spiel langsam nerven? Genau, man stellt sich die Fragen einfach selber. Spart Nerven und Zeit. Danny da Costa von der Eintracht Frankfurt macht’s vor.

Danny da Costa vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat gerade gewonnen und zeigt sich von seiner lustigen Seite. Nach dem 3:2 zu gegen Apollin Limassol ist die Eintracht in die 1/16-Finals der Europa League eingezogen. Anstatt sich den ewig gleichen Fragen der Sportreporter zu stellen, macht da Costa es eben selber.
Und so beginnt das Interview:

Bin ich froh, dass wir eine Runde weiter sind?
Ja.

Finde ich es cool, dass die Fans uns so unterstützen?
Ja. Find ich auch sehr cool.

Geht der Fokus jetzt schon auf Sonntag?
Ja. Wir haben ein schweres Spiel mit Schalke. Das ist eine super Mannschaft, die eben erst wieder in Fahrt gekommen ist.

Hier das ganze Interview:

Die gesamte FM1Today-Sportredaktion zieht den Hut: Chapeau!

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen