«Gääggälätä» mit den «Büetzer Buebe»

Können die «Büetzer Buebe» auch mit Nadel und Faden umegehen? Wir haben Gölä (links) und Trauffer getestet.
Können die «Büetzer Buebe» auch mit Nadel und Faden umegehen? Wir haben Gölä (links) und Trauffer getestet. © FM1Today/Celia Rogg
Heute Freitag erscheint das neue Album «Büetzer Buebe» von Gölä und Trauffer. Dass die beiden kein Problem damit haben, anzupacken, beweisen sie immer wieder, aber ob sie auch mit filigranen Dingen umgehen können? Wir haben sie getestet.

Ein riesiger schwarzer Truck rollt am Donnerstagmorgen auf den roten Platz in St.Gallen. Darin befindet sich eine Traumwelt für jeden Büetzer: Kaffeemaschine, Bierzapfhahn, Sandwiches, Stehtisch und Zigarren. Der Lastwagen gehört zu niemand anderem als den bekanntesten Büetzern der Schweiz – Gölä (51) und Trauffer (40).

Gölä und Trauffer beim Torten verzieren

Die beiden Musiker veröffentlichen heute Freitag ihr gemeinsames Album «Büetzer Buebe» und touren zurzeit mit dem Büetzertruck durch die Schweiz. Auf diesem Truck haben wir die beiden zum Interview getroffen. Bei so viel Rauheit und Männlichkeit drängt sich bei uns immer mehr die Frage auf, ob die beiden Berner auch ein Händchen für filigrane Dinge haben.

Also stellen wir die zwei Musiker vor folgende Challenges: Eine Torte verzieren, einen Knopf annähen und FM1Today-Reporterin Celia einen Lidstrich malen. Warum Trauffer während des Drehs blutet und Gölä aus einem T-Shirt raus geschnitten werden muss, siehst du im Video:

«Es war ein Riesenerlebnis, Adrenalin ohne Ende!»

Das gemeinsame Album von Gölä und Trauffer ist ab heute Freitag erhältlich. Alle 13 Tracks haben sie gemeinsam produziert. Für den Videoclip von «Maa gäge Maa» sind die beiden extra auf die Jungfrau gefahren. Da hätten sie sich einen ordentlichen Sonnenbrand eingefangen, sagen sie gegenüber FM1Today.

«Das war so atemberaubend, da hat keiner von uns mehr an Sonnencreme gedacht. Überall weisse Berge, soweit das Auge reicht, und man kann bis nach Italien und Deutschland sehen», sagt Gölä. «Es war ein Riesenerlebnis, Adrenalin ohne Ende!», sagte Trauffer zustimmend.

Gölä und enge Hosen passen nicht zusammen

Nicht nur der Dreh hat den beiden Spass gemacht, die ganze Zusammenarbeit hat ihnen Freude bereitet. Nur mit einer Sache hatte Gölä seine Mühe: Mit den engen Hosen, die er für die Fotoshootings und Videodrehs anziehen musste. Im Video erzählt er, warum er lieber weite Hosen trägt und was enge Hosen seiner Meinung nach mit Sport-BHs gemeinsam haben:

(cro/nm)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen