«Netflix für Games» kommt noch dieses Jahr

Google geht unter die Gaming-Plattform-Anbieter.
Google geht unter die Gaming-Plattform-Anbieter. © AP Photo/Mark Lennihan
Google hat an der Game Developers Conference in San Francisco sein neues «Netflix für Games» präsentiert. Die Plattform namens Stadia soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen.

Dank der neuen Plattform für Videospiele sollen die Nutzer «jederzeit auf allen Endgeräten zocken können», teilt Google am Dienstag mit. Möglich ist das Gamen laut dem Internetriesen künftig auf dem TV, Laptop, PC, Tablet oder Smartphone – mit einer Auflösung bis zu 4K, 60 Bildern pro Sekunde, HDR und Surround-Sound.

Die Keynote zum Nachschauen:

Neben Stadia stellt Google den Stadia Controller vor. Dieser sei direkt via Wlan mit einem Rechenzentrum verbunden. Über eine Taste sei es möglich, Gameplay-Videos aufzunehmen, zu speichern und zu teilen.

«Die Plattform Stadia und der Stadia Controller werden noch in diesem Jahr in den USA, Kanada, Grossbritannien und weiteren Teilen Europas verfügbar sein», schreibt Google. Ab wann Schweizer auf Stadia zocken können, ist noch unklar.

(pd/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen