Generationenwechsel im Walter Zoo

Karin Federer ist künftig nicht nur Zootierärztin, sondern auch Zoodirektorin
Karin Federer ist künftig nicht nur Zootierärztin, sondern auch Zoodirektorin © Walter Zoo/fotocreativ
Im Gossauer Walter Zoo übernimmt die dritte Generation der Zoofamilie Federer das Ruder. Ernst Federer übergibt das Amt des Zoodirektors auf Anfang Jahr seiner Tochter Karin.


Die Zeiten des Gossauer Kleinzoos «Tierli-Walter» sind zwar längst vorbei, doch das daraus gewachsene Unternehmen Walter Zoo AG mit rund 60 Mitarbeitenden ist nach wie vor stark von der Gründerfamilie geprägt. Schon länger arbeiten in der Geschäftsleitung die zweite und die dritte Generation Hand in Hand. Auf Neujahr tritt Ernst Federer nun die Zoodirektion seiner 31-jährige Tochter Karin Federer ab. Die jüngste Zoodirektorin der Schweiz arbeitet seit dem Studium der Veterinärmedizin und dem Doktorat als Tierärztin im Zoo.

Ernst Federer bleibt CEO und im Verwaltungsrat. Der 61-Jährige behält damit die Gesamtleitung der Walter Zoo AG, die neben dem Zoobereich auch die beiden Bereiche Gastronomie/Künstlerisches und Verwaltung umfasst. Künftig wolle er sich wieder mehr um die Tiere und die Besucher kümmern können, sagt er gegenüber TVO. Seine Tochter Karin wird dafür umso mehr Zeit hinter dem Schreibtisch verbringen.

TVO hat die künftige Walter Zoo-Direktorin besucht:


(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen