Gewaltiger Felssturz am Flüela Wisshorn

Grosse Geröllmassen sind ins Tal gedonnert.
Grosse Geröllmassen sind ins Tal gedonnert. © Facebook/White Risk
Am Flüela Wisshorn kam es am Montag zu einem gewaltigen Felssturz. Das Institut für Schnee- und Lawinenforschung warnt vor weiteren Felsstürzen.

Der Felssturz auf 3085 Metern über Meer habe die Normalroute zum Flüela Wisshorn unterhalb der Winterlücke verschüttet, berichtet das Institut für Schnee- und Lawinenforschung auf Facebook. Es seien weitere Felsstürze möglich.

Felssturz am Flüela WisshornAm Montag, 18.03.19 hat um Mitternacht ein Felssturz die Normalroute zum Flüela Wisshorn unterhalb der Winterlücke verschüttet.Es sind weitere Felsstürze möglich!

Gepostet von White Risk am Dienstag, 19. März 2019

Laut einem Leserreporter der «Südostschweiz» wurde die halbe Nordwestflanke des Bergs «abgeräumt». Der Felssturz habe auch eine Schneelawine ausgelöst, unter der eine Skitourenroute begraben worden sei.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen