Gipfelrestaurant nach Lawine eröffnet

Über den Winter wurde umgebaut. Nun ist das Bergrestaurant auf dem Säntis wieder geöffnet.
Über den Winter wurde umgebaut. Nun ist das Bergrestaurant auf dem Säntis wieder geöffnet. © FM1Today
Das Terrassen-Restaurant auf dem Säntisgipfel ist nach längeren Bauarbeiten wieder offen. Neu dominieren Holz und Stein das umgestaltete Bergrestaurant.

Die Bauarbeiten auf dem 2500 Meter hohen Säntis waren besonders kompliziert, denn während des Winters konnten keine Personen mit der Seilbahn transportiert werden. Eine Lawine hatte einen Stützmasten beschädigt.

Jeweils am Montagmorgen flog ein Helikopter von der Schwägalp auf den Säntisgipfel und brachte bis zu zehn Handwerkerinnen und Handwerker zum Bergrestaurant. Diese arbeiteten und wohnten bis Freitag auf dem Gipfel und wurden aufs Wochenende wieder mit dem Heli zurückgeflogen, sofern das Wetter dies zuliess (FM1Today berichtete).

Gemütliche Stimmung im neu gestalteten Bergrestaurant auf dem Säntis.

Das Restaurantpersonal freut sich auf seine Gäste. (Bild: pd)

Nun fährt die Säntisbahn wieder und auch das Restaurant wurde gerade eröffnet. In den neu gestalteten Innenräumen dominieren nun Holz und Stein, heisst es in einer Medienmitteilung der Säntis-Schwebebahn AG. Auch die Speisekarte wurde geändert und mit Gerichten aus der Region erweitert, doch die altbekannten Klassiker wie der «Säntis-Zmittag» oder der «Säntis-Zmorge» gehören weiterhin zum Angebot der neu gestalteten Buffetzone.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen