Gymnaestrada-Eröffnung wegen Unwetter abgesagt

Schon 2007 fand die Welt-Gymnaestrada in Dornbirn statt. (Archivbild)
Schon 2007 fand die Welt-Gymnaestrada in Dornbirn statt. (Archivbild) © Keystone/Stiplovsek Dietmar
Aus Sicherheitsgründen haben die Organisatoren der Welt-Gymnaestrada in Dornbirn die Eröffnungsfeier vom Sonntagnachmittag abgesagt. Grund ist ein angesagtes Unwetter.

Um 16 Uhr hätte die 16. Welt-Gymnaestrada auf der Birkenwiese in Dornbirn eröffnet werden sollen. Kurz nach 14 Uhr entschieden die Organisatoren jedoch, die Feier wegen des angesagten Gewitters abzusagen. Die Enttäuschung sei gross, doch sie Sicherheit gehe vor, sagt OK-Präsidentin Marie Louise Hinterauer gegenüber ORF Vorarlberg.

18’000 Turnerinnen und Turner aus 69 Nationen werden in den kommenden Tagen an der Welt-Gymnaestrada in Dornbirn erwartet, auch eine Delegation aus der Schweiz ist dabei. Derzeit ist noch offen, ob die Eröffnungsfeier am Mittwoch nachgeholt wird.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen