Hallenbad-Dach eingestürzt

Das Hallenbad-Dach des Hotel Sport ist am Freitagnachmittag eingestürzt.
Das Hallenbad-Dach des Hotel Sport ist am Freitagnachmittag eingestürzt. © zVg
Das Hallenbad-Dach vom «Hotel Sport» in Klosters ist am Freitagnachmittag eingestürzt. Ein Tag zuvor habe das Dach komisch geknarrt, weshalb das Bad evakuiert wurde. Verletze gibt es keine.

Schnee und Trümmer liegen im Pool des «Hotel Sport» in Klosters. Am Freitagnachmittag ist das Dach des hausinternen Hallenbades eingestürzt, berichtet die «Südostschweiz.ch». «Wir hörten am Donnerstagmorgen ein Knarren. Daraufhin haben wir das Gebäude evakuiert und Ingenieure und Dachdecker hinzugezogen», sagt Jean-Claude, Direktor des «Hotel Sport». Diese stellten fest, dass das Dach definitiv einstürzen wird.

Am Freitagnachmittag kam die Gewissheit: Das Dach stürzte tatsächlich ein. Dem Direktor bot sich ein Bild der Zerstörung. «Es war kein schöner Anblick. Das Dach liegt im Pool drin. Diesen haben wir zum Glück am Tag zuvor entleert», sagt Huber gegenüber FM1Today.

In den nächsten Tagen werde es weiter Abklärungen bezüglich der Sicherheit geben, denn das Hallenbad ist ein Anbau an das Hotelgebäude. Zudem soll abgeklärt werden, ob das Haus wider in Betrieb genommen werden kann. «Diesen Winter wird das Hallenbad sicher nicht mehr geöffnet», sagt Huber.

Der finanzielle Schaden kann Jean-Claude Huber zurzeit noch nicht einschätzen. Das Wichtigste sei aber, dass es allen Gästen gut gehe und niemand zu Schaden gekommen sei. «Wir sind froh, dass niemand verletzt wurde. Es ist eine sehr unangenehme Lage aber da müssen wir jetzt durch», so Huber. Gäste, die im Hotel Sport gebucht haben profitieren gemäss dem Hoteldirektor von Preisreduktionen sowie Gutscheinen für das «Eau-Là-Là» in Davos.

(nm)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel