«Jetzt kann das Achtelfinale kommen»

Nach dem Ausgleichstreffer sind die Fans aus dem Häuschen.
Nach dem Ausgleichstreffer sind die Fans aus dem Häuschen. © FM1Today/Dario Brazerol
Der Himmel weint aber die Fans jubeln am Public Viewing in Arbon. Die Stimmung beim ersten Spiel der Schweizer Nati lassen sich die Fans nicht verregnen.

Bratwürste, Bier und Pelerinen dominieren das Bild in der WM Arena gleich am Arboner Seeufer. Schon beim Spiel Deutschland gegen Mexiko sind die überdachten Festbänke gut gefüllt, manche tummeln sich noch auf der Wiese hinter dem Zelt. Doch kurz vor Anpfiff des Spiels Schweiz gegen Brasilien strömen die Leute in Scharen in die Arena – und am Himmel werden die Wolken immer dichter.

«Unentschieden könnte drinliegen»

«Auch wenn es regnet, bleiben wir hier. Ob es regnet oder nicht – wir sind für die Schweiz hierhergekommen», sagt ein Fan, der sich noch einen der begehrten überdachten Plätze sichern konnte. Bei einem sind sich die Fans einig: «Für die Schweiz wird es schwierig. Ein Unentschieden könnte aber drin liegen.»

«Man weiss ja nie, der Ball ist rund»

Nur einer ist da ganz anderer Meinung. Ex-Bachelorette-Kandidat Luca aus St.Gallen hat sich auch unter die Fussball-Fans gemischt. Für ihn ist aber klar: «Brasilien wird drei zu null gewinnen. Aber man weiss ja nie, der Ball ist rund, es kann alles passieren. Auch alle anderen Bachelorette-Kandidaten denken, dass die Schweiz definitiv verlieren wird.»

«Brasilien ist einfach perfekt»

Nach der ersten Halbzeit sieht auch alles so aus, als würde sich Lucas Prophezeiung bewahrheiten. Die Schweiz liegt mit eins zu null hinten. Die Stimmung im Publikum ist merklich angeschlagen. Passend dazu regnet es wie aus Kübeln. Nur die wenigen Brasilien-Fans sind so wirklich in Feierlaune: «Es ist super. Brasilien ist einfach perfekt. Brasilien spielt zusammen, sie harmonieren. Sie nutzen alle Chancen, die sie haben. Brasilien wird zu 100 Prozent gewinnen.»

«Es ist einfach nur noch geil»

Doch falsch gedacht. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit bebt die WM Arena in Arbon. Steven Zuber erzielt mit einem Kopfball den ersehnten Ausgleichstreffer. Und die Schweiz schafft es, diesen Punktestand bis zum Schlusspfiff zu halten. Während die brasilianischen Fans die Arena zügig verlassen, liegen sich die Unterstützer der Schweizer Nati in den Armen. «Es ist riesig. Ich habe sogar noch so getippt. Es ist einfach nur noch geil. Ich bin absolut zufrieden, das Ziel ist erreicht. Jetzt kann das Achtelfinale kommen. Serbien hauen wir runter. Costa Rica nehmen wir mit links.»

Nicht lange dauert es, bis in ganz Arbon das Gehupe von Schweizer-Fans zu hören ist. Der einzige Wermutstropfen für die Feierfreudigen: «Blöd, dass heute Sonntag ist. Sonst würde ich jetzt noch ein Bier nehmen. Morgen muss ich nämlich leider zur Arbeit.»

(dab)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel