Justin Murisier kehrt ins Mannschaftstraining zurück

Kann wieder lachen: Justin Murisier
Kann wieder lachen: Justin Murisier © KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD
Justin Murisier ist für die Vorbereitung auf Schnee nach seinem Kreuzbandriss im August 2018 wieder startklar. Der Walliser kehrt Anfang nächster Woche in Saas-Fee ins Mannschaftstraining zurück.

«Nachdem ich es geschafft habe, diese neuerliche Verletzung zu akzeptieren, musste ich unglaublich hart an meinem Selbstvertrauen und am Wiederaufbau meines verletzten Beins arbeiten. Es war eine brutale Zeit, aber mit dem Einstieg in das Mannschaftstraining auf Schnee sehe ich Licht am Ende des Tunnels. Ich freue mich, wieder dabei zu sein, und werde alles geben, um wieder zu meiner Form zurück zu finden», sagte Murisier.

Der Riesenslalom-Spezialist hatte im vergangenen August im Training in Neuseeland einen Kreuzbandriss und einen Knorpelschaden im rechten Knie erlitten und war deshalb während des gesamten letzten Winters ausgefallen. Es war die dritte schwere Verletzung in besagtem Knie. Wegen Kreuzbandrissen, zugezogen im Herbst 2011 beim Fussballspielen und elf Monate später im Slalom-Training, hatte Murisier bereits die Saisons 2011/2012 und 2012/2013 verpasst.

In der vorletzten Saison hatte Murisier, zu jenem Zeitpunkt der beständigste Schweizer im Riesenslalom, in der Disziplinen-Wertung den 7. Platz belegt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen