Kantonsrat bewilligt Fachhochschule Ost

Das Rektorat der neuen St.Galler Fachhochschule «Ost» ist in Rapperswil. (Archivbild)
Das Rektorat der neuen St.Galler Fachhochschule «Ost» ist in Rapperswil. (Archivbild) © Benjamin Manser/St.Galler Tagblatt
Die drei Fachhochschulen in Rapperswil, St.Gallen und Buchs sollen ab 2020 einheitlich unter dem Namen «Ost» auftreten. Der St.Galler Kantonsrat hat grünes Licht gegeben – das letzte Wort hat das Volk.

Nach längeren Diskussionen hat der St.Galler Kantonsrat am Dienstag bewilligt, dass die drei St.Galler Fachhochschulstandorte – Rapperswil, St.Gallen und Buchs – ab dem operativen Start der neuen Fachhochschule ab September 2020 einheitlich unter dem Namen «Ost» auftreten sollen. Der Sitz des Rektorats befindet sich künftig in Rapperswil.

In einem mehrjährigen Prozess sind die Fachhochschulen im Kanton St.Gallen zusammengeführt und umstrukturiert worden. Auslöser war der Bund, der auf grössere Zusammenschlüsse statt kleine Fachhochschulen setzt. Am Dienstag musste nun der Kantonsrat die Struktur der neuen Fachhochschule genehmigen. Der definitive Entscheid fällt in einer Volksabstimmung.

(SDA/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen