Hälfte der Messepark-Kunden waren Schweizer

Im Gegensatz zu den Geschäften in der Schweiz hatte der Messepark am Karfreitag geöffnet.
Im Gegensatz zu den Geschäften in der Schweiz hatte der Messepark am Karfreitag geöffnet. © Tagblatt/Marcel A. Mayer
Am 1. August und Karfreitag strömen noch mehr Schweizer Einkaufstouristen in den Messepark Dornbirn als gewöhnlich – das freut Geschäftsführer Burkhard Dünser. Trotz sommerlichen Wetters sei das diesjährige Karfreitagsgeschäft «sensationell» gewesen.

Die Schweizerinnen und Schweizer gehen offenbar auch gerne shoppen, wenn in der Heimat alle Geschäfte geschlossen sind und das Thermometer über 20 Grad anzeigt. «Für dieses schöne Wetter haben wir einen sensationellen Tag erlebt», freut sich Messepark-Leiter Burkhard Dünser. «Wir gehen davon aus, dass am Karfreitag gegen 50 Prozent der Kunden aus der Schweiz angereist sind.» Zum Vergleich: An einem gewöhnlichen Wochenendtag sind es rund 20 Prozent. Absolute Kundenzahlen will Dünser nicht nennen.

Burkhard Dünser, Geschäftsführer Messepark Dornbirn (Bild: Tagblatt)

Karfreitag «stärkster Schweizer Tag»

Traditionell sei der Karfreitag «der stärkste Schweizer Tag im ganzen Jahr». Dies erklärt sich Dünser damit, dass sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland Feiertag ist und die Geschäfte deshalb geschlossen bleiben. «Wir erleben dann jeweils sehr starke Zuströme.»

Kürzerer Aufenthalt

Den Kundenandrang vom vergangenen Karfreitag schafft der diesjährige allerdings nicht zu überbieten. «Damals war das Wetter schlechter. Dieses Jahr sind die Leute zwar einkaufen gegangen, doch sie wollten schnell wieder hinaus.» Sie hätten weniger flaniert, was sich auf die Aufenthaltsdauer ausgewirkt habe.

Hoch nach Mindestkurs-Aus

Die meisten Schweizer erlebte Dünser vor rund vier Jahren, als die Schweizerische Nationalbank (SNB) den Euro-Mindestkurs aufhob. Es kämen aber nach wie vor viele Schweizerinnen und Schweizer zum Einkaufen in den grenznahen Messepark.

(lag)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel