Zug kracht in Lieferwagen mit Schlachtabfällen

Nach einem Unfall liegen Schlachtabfälle auf dem Bahngleis in Staad.
Nach einem Unfall liegen Schlachtabfälle auf dem Bahngleis in Staad. © Tagblatt/Jolanda Riedener
In Staad ist ein mit Schlachtabfällen gefüllter Lieferwagen von einem Zug erfasst worden. Zugreisende zwischen Rorschach und St.Margrethen mussten stundenlang mit Verspätungen und Ausfällen rechnen.

Zwischen Rorschach und St.Margrethen auf der Linie St.Gallen-Buchs lag am Mittwoch der Zugverkehr lahm. Der Grund: Beim Bahnübergang «Blattenweg» kollidierte um 15.45 Uhr ein Güterzug mit einem Lieferwagen. «Der 39-jährige Lieferwagenfahrer kam beim Überqueren der Gleise nicht weiter – die Barrieren gingen runter», sagt Florian Schneider, Mediensprecher der St.Galler Kantonspolizei.

Keine Verletzten

Der Zug krachte in den Kleinbus, wobei dieser mehrere Meter weggeschoben wurde. «Der Fahrer verlor seine geladenen Schlachtabfälle», sagt Schneider. Verletzt wurde niemand. Spezialisten der Kantonspolizei klären den genauen Unfallhergang.

Ausfälle und Umleitungen

Zahlreiche Zugverbindungen fielen aus oder wurden umgeleitet. Zwischen Rorschach, Staad und Rheineck verkehrten Ersatzbusse. Die Störung dauerte bis rund 22 Uhr.

Die aktuelle Verkehrslage kannst du jederzeit hier abchecken.

(lag)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel