Kultspiel ist zurück

Macht auch 20 Jahre später eine gute Figer: Crash Bandicoot auf dem Kart
Macht auch 20 Jahre später eine gute Figer: Crash Bandicoot auf dem Kart © Screenshot Playstation-Trailer
Nach 20 Jahren erscheint heute die Neuauflage des Playstation-1-Klassikers «Crash Team Racing» rund um den verrückten Beuteldachs Crash Bandicoot. Der geistige Cousin von «Mario Kart» begeistert aber nicht nur den siebenjährigen Schulschwänzer in uns.

Im Leben geht es um die wichtigen Fragen. Sein oder nicht sein? Fleisch essen oder nicht? «Mario Kart» oder «Crash Team Racing»? Vor 20 Jahren, als das original «Crash Team Racing» und «Mario Kart» auf Nintendo 64 aktuell waren, hat sich die Frage meist von selbst beantwortet. Denn die wenigsten waren im Besitz sowohl einer Nintendo als auch einer Playstation. Innerhalb des durchschnittlichen Gamer-Freundeskreises fanden sich aber oft genug beide Konsolen und Spiele, weswegen sich beide grosser Beliebtheit erfreuten. Seit 1999 hat Mario das Rennen um die Kart-Vorherrschaft klar gewonnen und mehr als 100 Millionen Spiele verkauft. Crash Bandicoot kommt nicht ganz auf die Hälfte (was immer noch sehr erfolgreich ist). Heute, 20 Jahre später, wird die Frage nochmals gestellt – mit anderen Argumenten. Denn die Neuauflage erscheint auf allen aktuellen Konsolen.

Total verrückter Beuteldachs

Im Vergleich mit dem italienischen Klempner, der den spielerischen Mainstream definiert wie kaum ein anderer virtueller Charakter, kann Crash Bandicoot durch seinen frechen Auftritt überzeugen. Crash Bandicoot ist kein schnauzbärtiger Held, er ist das missglückte Gen-Experiment des verrückten Professors Neo Cortex. Und so fühlt sich der Kart-Racer im positiven Sinn auch an. Bunt, laut und explosiv.

Natürlich wurde «Crash Team Racing: Nitro Fueled» grafisch aufgehübscht und den heutigen Ansprüchen angepasst. Was früher beim besten Willen Pixelmatsch mit vielen Möglichkeiten zur freien Interpretation war, ist heute klar erkennbar. Der Story Modus, wo man um das Schicksal der Erde gegen ein Alien Rennen fahren muss, wurde beibehalten, ebenso die historischen Strecken – angereicht um Fahrkurse aus nachfolgenden Spielen. Das Waffenarsenal ist dabei nicht ganz so breit wie bei «Mario Kart 8», dafür sorgen die Animationen mit spitzbübischem Charme für einen Haufen gute Laune und erinnert an ausgelassene Spielnachmittage aus der Kindheit.

Online oder Couch

Das gemeinsame Spielen auf derselben Couch hat nichts von seinem Reiz verloren. Viele richtig hitzige Duelle und Emotionen entwickeln sich erst, wenn man Auge in Auge – beziehungsweise Schulter an Schulter – gegeneinander spielt. Nur ist das nicht immer möglich. Crash Team Racing trägt diesem Umstand Rechnung und bietet auch die Möglichkeit für Duelle über das Internet. Dort sind Rennen gegen die eigenen Freunde oder Gegner aus aller Welt möglich. Doch auch mit diesem Feature erfindet «Crash Team Racing» das Genre nicht neu. Das Spiel bietet sogar gar nichts wirklich Neues – muss es als Remake eines Klassikers auch nicht, so lange der Spielspass für sich sprechen kann. Es bleibt damit der Underdog unter den Kart Racern. Aber ein sympathischer.

(thc)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen