Männermode 2019: Es wird bunt und schrill

Von Linda Aeschlimann
Farbe und Muster sind im Jahr 2019 im Kleiderschrank der Männer gefragt.
Farbe und Muster sind im Jahr 2019 im Kleiderschrank der Männer gefragt. © FM1Today/Linda Aeschlimann
Der Frühling ist da. Höchste Zeit, die dunklen Kleider auszumisten oder sicher im hinteren Teil des Kleiderschrankes zu verstauen. Denn für den Mann gilt jetzt modetechnisch: Mutig sein und Farbe bekennen.


Liebe Männer, jetzt ist Mut gefragt – zumindest modetechnisch. Denn vorbei ist die Zeit des grauen oder schwarzen T-Shirts und Hoodies. Der Frühling und Sommer wird so richtig bunt.

Aber nicht weniger unbequem, sagt Dario Striby, Filialleiter des Modegeschäfts «Männerwerk» in St.Gallen. «Der Mann trägt in dieser Saison viel Leinen. Das heisst schön locker – Miami-Vice-Style.» Farbtechnisch gibt es keine Grenzen. Laut dem Modeverkäufer sind es Neonfarben wie Gelb, Pink und Türkis, die in diesem Frühling und Sommer dominieren werden.

Muster mixen

Im Männerkleiderschrank müssen nicht nur unifarbene T-Shirts liegen. Im Gegenteil: Muster sind in dieser Saison Plicht. Dabei sollen verschiedene Muster vermischt werden. Gar nicht einfach, weiss Dario Striby: «Wenn man dies aber meistert, ist es umso schöner.»

Dario Striby ist Filialleiter im «Männerwerk» in St.Gallen.

Dario Striby ist Filialleiter im «Männerwerk» in St.Gallen. (Bild: FM1Today/Linda Aeschlimann)

Einen Tipp, um verschiedene Muster zu kombinieren, hat der Fachmann: «Nicht mehr als drei verschiedene Muster miteinander mischen. Zwei finde ich persönlich perfekt.» Dabei darf es ungeniert gestreift und gepunktet sein.

Ein grosses Thema bei den Männern ist 2019 auch das Karomuster, sagt die Stilexpertin Nicole Veser. «Das in Kombination mit einem sportiven Sacko.» Ein Mann mache damit in diesem Jahr nichts falsch – unkompliziert entspannt soll es sein.

Schmal bleiben

Im Gegensatz zu den Frauen bleibt die Männersilhouette eher eng respektive schmal, sagt Nicole Veser. Die Männer würden in diesem Bereich den Frauen hinterherhinken. «Vermutlich geht es noch zwei Jahre, bis auch die Männer wieder weite Kleidung tragen», sagt die Stilberaterin. Das Höchste der Gefühle bleibt die Tunnelzug-Hose. Laut der Expertin bleibt beim Mann das wichtigste Kleidungsstück die Jacke.

In der Frauenmode erleben dieses Jahr Adiletten ein Revival. Mit welchen weiteren Kleidungsstücken die Frauen diese Saison punkten, liest du hier.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen