Massiver Wasserschaden bei Coiffeur Baettig

So sieht es derzeit bei Baettig aus.
So sieht es derzeit bei Baettig aus. © Urs Bucher/St.Galler Tagblatt
Das St.Galler Coiffeur- und Parfümerie-Geschäft Baettig stand wegen eines geplatzten Boilers bis Dienstag unter Wasser. Der Sachschaden beträgt bis zu hunderttausend Franken.

Bei Baettig zeigt sich ein Bild der Zerstörung: Wasser hat Lampen überschwemmt, die Holzböden aufquellen lassen und die Decke total durchnässt, wie tagblatt.ch berichtet. Erst vergangene Woche waren im Coiffeur- und Parfümerie-Geschäft an der St.Galler Multergasse Renovationsarbeiten abgeschlossen worden.

Der Wasserschaden reicht bis auf den Unterbau. Das ist problematisch, weil es sich um ein sehr altes Gebäude handelt. Der durchgerostete Boiler platzte in der Nacht auf Montag in der Wohnung im dritten Stock – die Mieterin merkte nichts, weil sie schlief.

Der Schaden wird laut tagblatt.ch auf mehrere zehntausend Franken oder gar hunderttausend Franken geschätzt. Dafür aufkommen müssen zum Grossteil die Versicherung sowie die Coiffeure selbst.

Wie es für Baettig nach dem Wasserschaden weitergeht, liest du auf tagblatt.ch.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen