Migros geht im Einstein – Fitness bleibt

Seit 2009 betreibt die Migros im Hotel Einstein einen Fitnesspark.
Seit 2009 betreibt die Migros im Hotel Einstein einen Fitnesspark. © St.Galler Tagblatt Archiv
Die Migros schliesst Ende August 2019 ihren Fitnesspark im Hotel Einstein in St.Gallen. Fitness soll es im Einstein aber trotzdem auch künftig geben.

«Wir hätten den Mietvertrag sehr gerne verlängert, konnten uns aber mit der Firma Wildegg Immobilien nicht einigen», sagt Roland Schürpf, Leiter der Direktion Klubschule/Freizeitanlagen der Migros Ostschweiz. Die Folge: Der Fitnesspark im Hotel Einstein in St.Gallen wird per September 2019 nach zehn Jahren geschlossen.

Zu den Gründen des Scheiterns schreibt die Vermieterin: «In den zehn Jahren hat sich wohl gezeigt, dass ein Betrieb, der sich ausschliesslich auf ein Vollangebot ausrichtet, nicht mit genügend Besuchern auslasten lässt.» Deshalb habe die Migros Ostschweiz bessere Konditionen verlangt. «Obwohl ein grosszügiges Entgegenkommen seitens des Vermieters angeboten wurde, konnten sich die Parteien nicht einigen.»

Für Kundinnen und Kunden werde es danach ein Angebot für die anderen Trainingszentren der Migros geben. Im Fitnesspark Einstein arbeiten 28 hauptsächlich in Teilzeit beschäftigte Mitarbeitende, zudem sind 22 Mitarbeitende im Stundenlohn angestellt. Für alle werde intern nach Lösungen gesucht.

«Wir planen im Herbst 2019 die Eröffnung eines neuen MFIT am Unteren Graben in St.Gallen sowie in Amriswil. «An allen Standorten sind wir auf motivierte Fachkräfte, wie wir sie zurzeit im Einstein haben, angewiesen», sagt Schürpf.

Im Einstein wird es trotzdem auch weiterhin einen Fitnesspark geben. «Der Verwaltungsrat ist bereits in Verhandlungen mit möglichen Betreibern», heisst es.

(red.)


Newsletter abonnieren
5Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel