Musah Nuhu bleibt fix beim FCSG

Konnte die Clubleitung mit seinem Können überzeugen: Musah Nuhu (links).
Konnte die Clubleitung mit seinem Können überzeugen: Musah Nuhu (links). © Keystone/Valentin Flauraud
Musah Nuhu (22) bindet sich langfristig an den FC St.Gallen: Der ghanaische U23-Nationalspieler hat am Freitagabend mit Präsident Matthias Hüppi (61) einen Vertrag bis 2022 unterschrieben.

Der FC St.Gallen habe einen «wichtigen Eckpfeiler in der Kaderplanung» setzen können, teilt der Club am Samstagmorgen mit. Er habe Musah Nuhu für die kommenden drei Jahre – bis zum Sommer 2022 – unter Vertrag genommen.

Neun Einsätze beim FCSG

Der 1,95 Meter grosse Ghanaer, der sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, war für die laufende Saison von der West African Football Academy ausgeliehen und wird ab der kommenden Saison fix zu den Espen gehören. In der laufenden Saison kam Nuhu bislang zu neun Einsätzen unter FCSG-Cheftrainer Peter Zeidler.

«Nuhu passt hervorragend ins Team»

Präsident Matthias Hüppi (61) unterzeichnete am Freitagabend den Vertrag mit dem ghanaischen U23-Nationalspieler. Er freut sich, Nuhu langfristig gebunden zu haben: Musah Nuhu habe bereits im Winter-Trainingslager angedeutet, dass er zu einem «zentralen Punkt» der Kaderplanung für die kommenden Jahren werden könne. Der junge Defensivspieler habe grosses Potenzial und passe auch menschlich «hervorragend» ins Team. «Mit einer grossen Portion Geduld hat er sich stetig weiterentwickelt und uns mit seinen Qualitäten überzeugt.»

(pd/red.)


Newsletter abonnieren
3Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel