Heino: "Ich war ja für die ein Zickendraht"

9. September 2015, 11:54 Uhr
Schlagerstar und Neu-Rocker Heino hat wegen seiner Karriere auch auf vieles verzichtet. "Wenn einer so wie ich 50 Jahre lang Erfolg hat und Rundfunk, Fernsehen und Tourneen macht, der hat ja keine Freunde.

"

Selbst in der Branche habe er keine Freundschaften gepflegt, sagte Heino im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. Der Grund: "Weil im Grunde genommen alle mit mir gar nichts zu tun haben wollten. Ich war ja für die ein Zickendraht", so der 76-Jährige.

Ebenso sei das Privatleben zu kurz gekommen: "Ich konnte ja auch Zuhause keine Freundschaften pflegen, weil ich immer unterwegs war. Ich war nie arbeitslos." Heino steht mittlerweile seit 50 Jahren auf der Bühne, hat bisher mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft. Teils habe er im Jahr bis zu 270 Veranstaltungen gemacht. "Da war ich ausgelastet. Da kann man keine Freundschaften pflegen."

Quelle: SDA
veröffentlicht: 9. September 2015 11:54
aktualisiert: 9. September 2015 11:54