Katie Melua: Schweiz ist ein inspirierendes Land

9. November 2016, 11:06 Uhr
Keystone/ALEXANDRA WEY
Keystone/ALEXANDRA WEY
Die Schweiz verfüge über «eigenartig inspirierende Luft», findet Sängerin Katie Melua. Das sei ihr bewusst geworden, als sie über das Leben des russischen Komponisten Rachmaninov, der im Schweizer Exil weilte, gelesen habe.

Rachmaninov fand nach Jahren der Flucht erst in der Schweiz wieder zu seiner Inspiration oder zu «seiner Muse zurück», wie die 32-jährige Sängerin es im Interview mit der «Coopzeitung» beschrieb. Auch Rilke habe einige seiner besten Stücke in der Schweiz geschrieben.

Melua spielt am 19. November in Basel sowie am 20. November in Zürich, im Sommer war sie am Blue Balls Festival in Luzern zu Gast. Die Britin mit georgischen Wurzeln versucht jeweils in den Ländern, in denen sie auftritt, die ortsüblichen Spezialitäten zu essen. Auftritte in der Schweiz haben für die erklärte Käseliebhaberin also jeweils einen positiven Nebeneffekt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 9. November 2016 10:56
aktualisiert: 9. November 2016 11:06