Keyboard-Legende Birdsong ist tot

René Rödiger, 23. Januar 2019, 09:59 Uhr
Edwin Birdsong hat den Keyboard-Sound geprägt.
Edwin Birdsong hat den Keyboard-Sound geprägt.
© pd
Seine Musik kennen alle, seinen Namen kennt kaum jemand: Edwin Birdsong. Daft Punk, Kanye West oder De La Soul bedienten an seinen Samples. Jetzt ist Birdsong im Alter von 77 Jahren gestorben.

«Harder, Better, Faster, Stronger» – wenn man an den Hit von Daft Punk denkt, hat man sofort den eingängigen Keyboard-Sound im Ohr. Das gilt auch für «Me Myself and I» von De La Soul, «Stronger» von Kanye West oder «Skills» von Gang Starr.

Der gemeinsame Nenner dieser Hits: Edwin Birdsong, der Keyboard bei den Original-Tracks gespielt hat. Laut «Okayplayer» ist Birdsong am Montagabend in Los Angeles im Alter von 77 Jahren gestorben. Sein Sohn Singh Birdsong habe dies bestätigt.

Edwin Birdsong war Co-Produzent vieler Funk- und Jazz-Hits des legendären Roy Ayers. Aus seiner Feder stammt zum Beispiel «Daylight», das von A Tribe Called Quest in den Songs «Description of a Fool» und «Bonita Applebum» gesampelt worden ist.

René Rödiger
Quelle: rr
veröffentlicht: 23. Januar 2019 09:59
aktualisiert: 23. Januar 2019 09:59