Luca Hänni im Final: «Sowas von verdient»

Stefanie Rohner, 17. Mai 2019, 08:21 Uhr
Luca Hänni sang «She got me» und er hat ihn: den Platz im Eurovision-Final. Am Samstag ist er und somit die Schweiz an der grossen Show vertreten. Die Zuschauer zeigen sich auf Social Media begeistert und freuen sich mit dem Schweizer Sänger.

Nach fünf Jahren ist es endlich wieder gelungen, die Schweiz zieht ins ESC-Final ein. Zuletzt gelang dies dem Sänger Sebalter. Er erreichte damals im Final Platz 13. Luca Hännis Freude in Tel Aviv  war entsprechend riesig: «Oh mein Gott! Das ist der absolute Hammer – der Finaleinzug ist geschafft! Ich freue mich so unendlich – für mich und natürlich mein Team und alle, die mit uns mitgefiebert haben», sagt der 24-jährige nach der Show zu SRF.

Man habe auf dem Sofa geweint — er hasse solche Momente, in denen es um Entscheidungen gehe. Der Auftritt habe sich gut angefühlt und dann habe man so lange warten müssen. «Ich bin so froh, haben so viele Leute gevotet.»

Auch das SRF ist zufrieden:

Und unser Social-Media Redaktor, der live mitgetwittert hat schreibt:

Die Fans konnten es gar nicht abwarten, zu wissen, ob Luca Hänni den Sprung in das Final geschafft hat:

Andere hingegen konnten ihr Glück kaum fassen und wünschen dem Schweizer Glück:

Im Vorfeld haben einige Twitter-User inbrünstig darum geben, doch bitte für die Schweiz und Luca Hänni zu voten. Man wolle so gerne mal wieder ins Final. Zudem schrieb ein Twitter User, er werde in kaltes Wasser springen, sollte Hänni gewinnen.

Luca Hänni bedankte sich für die Votes auf Twitter:

 

Stefanie Rohner
Quelle: red.
veröffentlicht: 17. Mai 2019 07:50
aktualisiert: 17. Mai 2019 08:21