Matthias Reim dachte nach Herzerkrankung über Karriereende nach

11. November 2016, 16:10 Uhr
"Verdammt Ich Lieb Dich"-Sänger Matthias Reim war aus gesundheitlichen Gründen gezwungen, über seine Zukunft nachzudenken. (Archivbild)
"Verdammt Ich Lieb Dich"-Sänger Matthias Reim war aus gesundheitlichen Gründen gezwungen, über seine Zukunft nachzudenken. (Archivbild)
© Keystone/AP/MARKUS SCHREIBER
Der Sänger Matthias Reim zog nach seiner schweren Herzerkrankung den Abschied von der Bühne in Betracht. «Ich habe schon einige Wochen über ein mögliches Aus meiner Live-Karriere nachgedacht.»

Allerdings wäre «das Loch im Herzen gigantisch gewesen, nicht mehr raus zu können», sagte Reim dem Portal «hessenschau.de».

Reim hatte im vergangenen Jahr eine Herzmuskelentzündung. Dass er «eins auf den Deckel» bekam, habe aber auch sein Gutes gehabt, sagte der 58-Jährige rückblickend. «Ich hatte Zeit, mein Leben zu korrigieren. Jetzt bin ich vorsichtiger, achte auf mich. So eine Krankheit macht auch ein wenig ängstlich.»

Quelle: SDA
veröffentlicht: 11. November 2016 15:27
aktualisiert: 11. November 2016 16:10