Paul Simons gibt Abschiedskonzert

24. September 2018, 09:08 Uhr
Paul Simon gab am 22. September 2018 in Flushing Meadows sein Abschiedskonzert.
Paul Simon gab am 22. September 2018 in Flushing Meadows sein Abschiedskonzert.
© Keystone/AP/EVAN AGOSTINI
Nach mehr als einem halben Jahrhundert im Musikgeschäft hat US-Popsänger Paul Simon in der Nacht zum Sonntag vor tausenden Menschen in New York ein Abschiedskonzert gegeben.

«Das bedeutet mir mehr, als ihr wisst», sagte der 76-Jährige beim letzten Applaus, nachdem er rund drei Stunden lang eine Auswahl seiner grössten Hits wie «The Sound Of Silence», «Bridge Over Troubled Water» oder «50 Ways To Leave Your Lover» gespielt hatte.

Die seit langem ausverkaufte Veranstaltung fand im Flushing Meadows Corona Park im New Yorker Stadtteil Queens statt. «Ich bin eine kurze Fahrradtour von hier entfernt aufgewachsen», sagte Simon. Auf einem grossen Plakat neben der Bühne stand «Willkommen zu Hause».

Der vielfach preisgekrönte Musiker gehört zu den erfolgreichsten Sängern und Songschreibern der vergangenen Jahrzehnte. Solo und mit dem Kollegen Art Garfunkel als Simon & Garfunkel feierte er Welterfolge.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 24. September 2018 08:19
aktualisiert: 24. September 2018 09:08