Rheintaler Crimer mit erstem Album

Lara Abderhalden, 23. Februar 2018, 19:14 Uhr
Er kam aus dem Nichts, veröffentlichte die Single «Brotherlove» und hielt plötzlich den Award für den «Best Breaking Act» an den Swiss Music Awards (SMAs) in der Hand. Der Rheintaler Alexander Frei, bekannt als Crimer, gibt Gas. Heute erscheint sein erstes Album.

«Das Rheintal kann man schon als Chancental bezeichnen», sagte Crimer an den SMAs. Seine Auszeichnung widmete er «ein bisschen» dem Rheintal, da er dort einen grossen Rückhalt spüre. Diesen Rückhalt erhofft sich der Balgacher auch für das am Freitag publizierte Album. Es ist das erste Album von Crimer und beinhaltet seine Hit-Single «Brotherlove».

Werbung

Konzert-«Tour de Suisse»

Mit den Songs des neuen Albums tourt Crimer in diesem Jahr durch die Schweiz. Sein erstes Konzert in Thun vergangenes Wochenende war bereits ausverkauft. Am Freitag wird er seinen Album-Release im Plaza in Zürich feiern. Auch auf Festivalbühnen ist Crimer zu sehen - zum Beispiel am OpenAir St.Gallen. Dort durfte der 28-Jährige bereits letztes Jahr auftreten.

Keine Deutschland-Konzerte geplant

Im Ausland, genauer gesagt in Deutschland, habe er es auch schon probiert: «Ein Konzert wurde aber sogar abgesagt, weil im Vorverkauf gerade einmal ein Ticket verkauft wurde», sagt Alexander Frei gegenüber dem «St.Galler Tagblatt».

Das neue Album «Leave Me Baby» ist ab sofort auf Spotify und im Handel erhältlich. Die Songs erinnern wiederum an die 80er-Jahre und man sieht den jungen Rheintaler förmlich tanzen, wenn man sich durch das Album hört.

«Hours» ist auf dem neuen Album:

Lara Abderhalden
Quelle: red.
veröffentlicht: 23. Februar 2018 19:14
aktualisiert: 23. Februar 2018 19:14