"Tatort"-Kommissarin covert morbide Kriminalsongs

René Rödiger, 5. November 2015, 10:36 Uhr
Schauspielerin Delia Mayer singt auch richtig gut. (Archivbild)
Schauspielerin Delia Mayer singt auch richtig gut. (Archivbild)
© Keystone
Die Schweizer "Tatort"-Kommissarin Delia Mayer (alias Liz Ritschard) ermittelt nun auch musikalisch. Mit dem Trio "Der Kriminaltechnische Dienst" covert die Sängerin Songs rund um Morde und andere Verbrechen.

So richtig unter die Haut gehe ihr der Song "Lullaby for Cain" von Sinéad O'Connor, verriet Delia Mayer dem Berner "Bund". Im Song geht es um den Brudermord von Kain an Abel, also "quasi dem ersten Mord der Menschheit". Das Morden sei in der biblischen Parabel also schon in den Grundfesten der Menschheit angelegt. "Da kriege ich Gänsehaut".

Die musikalische Auseinandersetzung mit dem Morden sei eine Art Therapie für sie. "Ich verarbeite so die kompromisslose und herausfordernde filmische Auseinandersetzung mit dem Thema auf eine andere Art, wo Leichtigkeit, Humor und Absurdität Platz haben."

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 5. November 2015 10:25
aktualisiert: 5. November 2015 10:36